Superbanner
 

ARD Gemeinschaftsprogramm Erstes Deutsches Fernsehen

TV-Sender, öff.recht.

München, 11.05.2012, 09:50  Blickpunkt:Film | TV

Einschaltquoten: ARD punktet mit Bundesliga-Relegation

-
6,35 Mio. Zuschauer (MA: 21,6 Prozent) sahen gestern Abend in der ARD den 2:1-Erfolg von Fortuna Düsseldorf im Hinspiel der Relegation zur Fußball-Bundesliga bei Hertha BSC Berlin und machten das Erste damit zum Tagessieger bei den Einschaltquoten. Auch in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gab es mit 2,17 Mio. Zuschauern (MA: 18,4 Prozent) den Tagessieg. Insgesamt der zweite Platz ging an die ZDF-Komödie "Lotta & die großen Erwartungen" (3,98 Mio. Zuschauer / MA: 13,5 Prozent), die Fortsetzung von "Lotta & die alten Eisen", den im Januar 2010 5,35 Mio. Zuschauer (MA: 15,4 Prozent) gesehen hatten.

Meist gesehenes privates Programm des gestrigen Abends war die RTL-Actionserie "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei Clip", die mit 3,16 Mio. Zuschauern (MA: elf Prozent / 14-49: 14,3 Prozent) allerdings gut eine halbe Mio. Zuschauer unter dem Vorwochenergebnis blieb und beim Zielgruppenmarktanteil gut einen Prozentpunkt einbüßte. Die Krimiserie "Bones - Die Knochenjägerin" brachte es im Anschluss daran auf 2,65 Mio. Zuschauer (MA: neun Prozent / 14-49: 12,6 Prozent), ebenfalls gut eine halbe Mio. weniger als in der Vorwoche. Die ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" (2,51 Mio. Zuschauer / MA: 8,7 Prozent / 14-49: 15,6 Prozent) büßte im Vergleich zur Vorwoche rund 100.000 Zuschauer ein und blieb um 0,4 Prozentpunkte unter dem Zielgruppenmarktanteil der Vorwoche. Sat.1 verzeichnete seine größte Reichweite des Tages mit der um 20.15 Uhr ausgestrahlten Folge der Krimiserie "Criminal Minds Clip" (2,17 Mio. Zuschauer / MA: 7,4 Prozent / 14-49: 8,9 Prozent).

Im Vorabendprogramm verfehlte "Gottschalk Live" im Ersten zum dritten Mal in Folge mit 770.000 Zuschauern (MA: 3,7 Prozent) eine siebenstellige Zuschauerzahl. Die ZDF-Serie "Notruf Hafenkante Clip" sahen zur gleichen Zeit 2,86 Mio. Zuschauer (MA: 12,9 Prozent), knapp 500.000 weniger als in der Vorwoche.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot