München, 26.07.2004, 08:59  Blickpunkt:Film

D: Surprise-Start für Bully

Sicherte sich auf Anhieb einen Silber-Bogey: "(T)Raumschiff Surprise"
Sicherte sich auf Anhieb einen Silber-Bogey: "(T)Raumschiff Surprise"  
Mit vorerst noch geschätzten 2,3 Mio. Besuchern (inklusive Previewzahlen) hatte der in 900 Kinos angelaufene "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1 Clip" den besten Start eines deutschen Films aller Zeiten, den besten Start eines außerhalb der Monate November und Dezember gestarteten Films überhaupt und den besten Kinostart in diesem Jahr. Nach dem ersten Auswertungstag hatte es noch ausgesehen, als könne "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1" den All-Time-Rekord für ein traditionelles Vier-Tages-Wochenende knacken, der von "Harry Potter und der Stein der Weisen Clip" (2,59 Mio. Besucher - "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs Clip" kam an einem Fünf-Tage-Wochenende auf 2,66 Mio. Besucher) aufgestellt wurde. Nun reicht es mit einem Schnitt von etwa 2400 Zuschauern pro Kopie voraussichtlich "nur" für das drittbeste Vier-Tages-Wochenende überhaupt. Damit erhält der Film auf Anhieb einen Silber-Bogey in beiden Kategorien. Gold sollte in den nächsten drei Tagen folgen. Auf den Plätzen landeten "Shrek 2 Clip" mit etwa 250.000 Besuchern (Sprung über die Vier-Mio.-Besucher-Marke), "Spider-Man 2 Clip" mit ca. 240.000 Kinogängern, sowie "Die Frauen von Stepford Clip" und "Harry Potter und der Gefangene von Askaban Clip" mit jeweils etwa 65.000 Besuchern. Keinem der weiteren Neustarts gelang der Sprung in die Top 20. Insgesamt strömten etwa drei Mio. Filmfans in die deutschen Kinos.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot