Sky_left
Superbanner
 
München / Pfäffikon, 08.05.2003, 17:18  Blickpunkt:Film

Constantin-Übernahme: Highlight zeigt sich verhandlungsbereit

Nachdem die geplante Übernahme der Constantin Film AG durch die Highlight Communications AG bei den Constantin-Entscheidungsgremien auf wenig positive Resonanz gestoßen ist, zeigt sich Highlight verhandlungsbereit. Wie Finanzvorstand Marco Syfrig gegenüber Reuters sagte, strebe man eine "freundliche Lösung" an. Highlight hatte Ende April den Constantin-Anteil der EM.TV & Merchandising AG für 3,60 Euro je Aktie übernommen und damit ihre eigene Beteiligung an dem Unternehmen auf 41,4 Prozent erhöht. Nach deutschem Aktienrecht muss nun den restlichen Constantin-Aktionären ein Pflichtangebot, das mindestens in dieser Höhe liegen muss, damit aber unter dem aktuellen Aktienkurs von 4,27 Euro läge, unterbreitet werden. Auf einer Sitzung am kommenden Samstag will der Aufsichtsrat über dieses Angebot beraten. Gegenüber Reuters wollte Constantin-Finanzvorstand Daniel Wiest zu möglichen Abwehrmaßnahmen nicht Stellung beziehen. Laut Wiest sei die Constantin Film AG mit einem Eigenkapital von 5,69 Euro je Aktie jedoch mehr wert, als es der aktuelle Aktienkurs widerspiegele.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right