Bremerhaven, 27.09.2002, 10:03  Blickpunkt:Film

ChannelD vor der Insolvenz

Gut einem Jahr nach seinem Start droht dem deutschsprachigen Auslands-Pay-TV-Sender ChannelD bereits das Aus. Wie der Sender heute mitteilt, habe man beim Amtsgericht in Bremerhaven Insolvenz angemeldet. Grund für diesen Schritt sei nach Angaben des Senderchefs Karl-Otto Saur die "allgemeine Medienkrise". Man habe es laut Sauer nicht geschafft, Investoren für den Sender, der am 1. September 2001 in den USA gestartet war, zu finden. Satelli-LINE, der technische Dienstleister von ChannelD, habe sich der Mitteilung zufolge trotz der Insolvenz bereit erklärt, weiter ein eingeschränktes Programm auszustrahlen, um weitere Finanzierungsgespräche zu ermöglichen.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right