Moskau, 03.08.2004, 13:07  Blickpunkt:Film

Bierwerbung im russischen Fernsehen eingeschränkt

Im russischen Fernsehen darf künftig zwischen sieben und 22 Uhr nicht mehr für Bier geworben werden. Wie die britische Tageszeitung "Media Guardian" berichtet, sei dies Teil eines neuen Gesetzes, das auch die Bierwerbung mit Menschen, Tieren, Cartoons oder Botschaften, die positive Seiten des Getränks unterstreichen, verbietet. Auch auf den Vorder- und Rückseiten von Zeitungen und Magazinen sei Bierwerbung künftig nicht mehr erlaubt, heißt es in dem Bericht weiter. Die Regierung in Moskau habe sich zu diesem neuen Gesetz veranlasst gesehen, nachdem die Zahl der jugendlichen Alkoholiker unter 14 Jahren in den vergangenen zehn Jahren nach Angaben von Medizinern von mehr als 6000 auf etwa 22.000 gestiegen sei.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot