Dortmund/Düsseldorf, 03.05.2005, 10:43  Blickpunkt:Film

Aus für tv.nrw

tv.nrw-Geschäftsführer Jörg Schütte hat heute das Aus für den Sender bekannt gegeben
tv.nrw-Geschäftsführer Jörg Schütte hat heute das Aus für den Sender bekannt gegeben  
Nachdem die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) tv.nrw bereits vor Jahreswechsel den Entzug eines eigenen Kabelnetzplatzes angedroht hatte, wird der Sender seinen Sendebetrieb Ende des Monats einstellen. Wie Sendergeschäftsführer Jörg Schütte erklärte, hätten "schwierige wirtschaftliche und juristische Rahmenbedingungen diese Entscheidung erzwungen". Die Androhung des Kabelnetzplatzentzugs hatte die LfM mit einem zu geringen Anteil täglicher regionaler Programme begründet. Darauf hatte tv.nrw nach eigenen Angaben u.a. mit der Ausstrahlung eines täglichen, vierstündigen NRW-Frühstücksfernsehens reagiert.

Wie es in der tv.nrw-Pressemitteilung weiter heißt, würden die Sendermitarbeiter bereits in den nächsten Tagen von Dortmund in den Düsseldorfer Medienhafen umziehen, wo die Deutsche Fernsehnachrichten Agentur Produktionsgesellschaft mbH (DFA P) die aktuellen Nachrichten von tv.nrw produziert. Deren Eigentümer und n-tv-Gründer Karl-Ulrich Kuhlo plane den Start eines neuen Senders NRW TV, dessen Veranstalterin, die NRW TV Fernsehen aus Nordrhein-Westfalen GmbH & Co. KG bereits seit Dezember 1999 über eine Sendelizenz verfügt und im Jahr 2000 einen erfolgreichen Probebetrieb ausgestrahlt hatte. NRW TV könnte bereits am 1. Juni mit einem täglich achtstündigen, auf regionale Berichterstattung konzentrierten Programm, auf Sendung gehen, so die tv.nrw-Pressemitteilung abschließend.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right