Superbanner
 
München (aw), 14.01.2004, 10:50  Blickpunkt:Film

Anklage gegen Michael Kölmel: Untreue in 15 Fällen vermutet

Trotz eines Neuanfangs in Leipzig muss sich der ehemalige Kinowelt-Medien-Chef Michael Kölmel wohl bereits in diesem Jahr wegen Untreue vor Gericht verantworten.

Michael Kölmel
Michael Kölmel  
Nachdem die Münchner Staatsanwaltschaft I zum Jahresende Anklage gegen den früheren Kinowelt-Medien-AG-Vorstandsvorsitzenden Michael Kölmel erhoben hat, geht Oberstaatsanwalt Christian Schmidt-Sommerfeld davon aus, dass nach eingehender Prüfung ein Prozess an der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts München gegen Kölmel im Verlauf dieses Jahres erfolgen kann. Kölmel wird wegen Untreue in 15 Fällen ein vermuteter Schaden von rund 25 Mio. Euro zur Last gelegt, darunter fällt als Insolvenzdelikt auch die verspätete Konkursantragsstellung. Aber auch Vermögensverschiebungen zu Lasten der Kinowelt Medien AG und des Ablegers Sportwelt werden Kölmel vorgeworfen. "Falls es hier zu einer Verurteilung kommt, kann eine mehrjährige Haftstrafe erfolgen", so Schmidt-Sommerfeld auf Anfrage von Blickpunkt:Film. Laut Presseberichten sollen Michael Kölmel und seine Frau Doris einen Millionenbetrag über die Schweiz zum neuen Kinowelt-Standort Leipzig verschoben haben. In diesem Zusammenhang seien auch Gelder aus der Kölmel-nahen Multiplex Sindelfingen GmbH dem Gläubigerzugriff entzogen worden. Auf Anfrage von Blickpunkt:Film gab Michael Kölmel bekannt, dass sich die Kinowelt Medien AG "Ende Februar bzw. Anfang März 2002 von allen ihren Kinos getrennt hat". "Die meisten unserer Multiplexe sind an die Theile-Gruppe gegangen", so Kölmel weiter. "Übrig geblieben sind zwei Häuser in Hamburg-Mundsburg und in Sindelfingen." Mundsburg habe UCI übernommen, um Sindelfingen kümmere sich weiterhin Wolf-Dietrich von Verschuer. Wie Kinowelt-GmbH-Geschäftsführer Bertil le Claire hinzufügte, gehe man in Leipzig "fest" davon aus, dass die Anklage während eines Verfahrens "in allen Punkten" widerlegt werden könne.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Blickpunkt:Film.Daily

Blickpunkt:Film.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Filmbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right