Superbanner
 

The Walt Disney Company

Unternehmensgruppe


Kurzinfo
Hauptgeschäftsfeld (Firmentyp): Unternehmensgruppe
Haupt-Zielbranche(n): Kino/Film
Weitere Zielbranche(n): Leihvideo/DVD, Kaufvideo/DVD

Firmenporträt/Chronik
Die Walt Disney Company hat seit ihrer Gründung 1923 den Begriff Family Entertainment entscheidend geprägt. Der Grundstein für das weltweit agierende Unternehmen ist dabei das Segment Studio Entertainment, das bekannte Animationsfilme, darunter mit "Schneewittchen und die sieben Zwerge" den ersten abendfüllenden Trickfilm, sowie Live-Action-Filme hervorgebracht hat. Heute verfügt Disney über drei weitere Kerngeschäfte: Themenparks, Consumer Products sowie Media Networks. Die Vertriebsaktivitäten, international unter dem Banner Buena Vista International, umfassen Produktionen von Walt Disney Pictures, Touchstone Pictures, Hollywood Pictures, Miramax Films und (bis vor kurzem) Dimension Films.

Weitere Geschäftsfelder Disneys sind der Home-Entertainment-Bereich, die Produktion von Broadway Musicals sowie der Musikvertrieb. Als Präsident und COO des Unternehmens fungiert seit Januar 2000 Robert A. Iger, außerdem hat er im Oktober 2005 als CEO die Nachfolge von Michael D. Eisner angetreten; als Vorsitzender leitet Richard Cook die Geschicke der Disney-Studios.



Eine Quelle für Enttäuschung für die Walt Disney Company war in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends der Bereich des klassischen Zeichentrickfilms, da die traditionell animierten Filme nicht mehr mit den CGI-Produktionen à la Pixar oder Dreamworks mithalten konnten, sowie die Themenparks, die besonders nach den Anschlägen vom 11. September 2001 herbe Einbußen verzeichneten. Inzwischen hat auch Disney dem klassischen Zeichentrickfilm den Rücken gekehrt und sich der CGI-Animation zugewandt. Erster computeranimierter Spielfilm war 2005 "Himmel und Huhn". Im Jahr 2006 sicherte sich Disney dann die weitere Zusammenarbeit mit dem Hitlieferanten Pixar, indem es die Animationsschmiede für 7,4 Mrd. Dollar übernahm. Doch auch der Live-Action-Sektor des Maushauses hat wieder Schwung bekommen, besonders mit der weltweit extrem erfolgreichen "Fluch der Karibik"-Franchise. Ungeachtet dessen kündigte das Studio Mitte des Jahres 2006 an, die Anzahl seiner selbst produzierten Filme stark reduzieren zu wollen. Die langjährige Produktionschefin Nina Jacobson nahm ihren Hut, sie ist durch Oren Aviv ersetzt worden, der bislang die Position des President of Marketing innehatte.

News

mehr News

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    2
    Aufgenommene Filme:
    18
    Filmkritiken:
    0

Kalender

  • Jul. 19

    49. Giffoni Film Festival

    Giffoni (Italien)
  • Jul. 31

    Bewerbungsschluss: Digital Media Law and Manageme...

    Babelsberg
  • Aug. 01

    68. Melbourne International Film Festival

    Melbourne
  • Aug. 06

    Film-Messe Köln 2019

    Köln