Superbanner
 

Zatoichi - Der blinde Samurai

Japanisches Epos um einen Schwertkämpfer, der getarnt als blinder Masseur und Spieler ein Dorf von lästigen Gangstern befreit.

Zatoichi - Der blinde Samurai Großansicht
(Bild: Concorde)
Verleih Concorde
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Japan 2003
Regie Takeshi Kitano
Darsteller Takeshi Kitano, Tadanobu Asano, Michiyo Ookusu
Kinostart 24.06.2004
Einspielergebnis D € 489.809
Bes. (EDI) 87.379
Bes. (FFA) 88.690
Charthistory
Boxoffice USA $ 584.553
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Der blinde Zatoichi verdient sein Geld als Spieler und Masseur. Hinter dieser Fassade verbirgt sich allerdings ein Meister des Schwertkampfes, dessen Weg in eine Stadt führt, die von einer kriminellen Gang und mächtigen Samurai beherrscht wird. Hier stehen Zatoichi zwei schönen Geishas zur Seite, die sich an den Mördern ihrer Eltern rächen wollen.

Der japanische Tausendsassa Takeshi Kitano verfilmte keinen originären Stoff, sondern machte sich die bei Easternfans verehrte Genrefilmreihe "Zatoichi" aus den sechziger bis späten achtziger Jahren zu eigen: So ist der unglaublich unterhaltsame Schwertkämpferfilm, der Eastern- und Western-Versatzstücke vereint, zwar sein bisher kommerziellstes Projekt, aber mit dem bezeichnend-bizarren Takeshi-Touch versehen.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Der japanische Tausendsassa Takeshi Kitano verfilmte keinen originären Stoff, sondern bemächtigte sich der bei Easternfans verehrten Genrefilmreihe Zatoichi aus den sechziger bis späten achtziger Jahren - und macht sie sich zu eigen: So ist der unglaublich unterhaltsame Schwertkämpferfilm, der Eastern- und Western-Versatzstücke vereint, zwar sein bisher kommerziellstes Projekt, aber mit dem bezeichnend-bizarren Takeshi-Touch versehen. In Venedig von Publikum und Presse gleichermaßen geliebt, erhielt Takeshi Kitano den Silbernen Löwen für die beste Regie.

Mit dem doppelten Budget eines üblichen Kitano-Filmes ausgestattet, so Produzent Masayuki Mori - schließlich ist "Zatoichi" als Schwertkämpferepos zu aller erst ein Period Piece - prunkt es mit Schauwerten in den Kostümen. Die stammen von der Tochter des im Genre mit "Die sieben Samurai" und "Yoyimbo - Der Leibwächter" Maßstäbe setzenden Akira Kurosawa, Kazuko, wie Regisseur und Produzent stolz betonen, nicht ohne verschmitzt zu erwähnen, dass sie nicht immer einverstanden war, wie Takeshi Kitano mit dem Genre umsprang.

Auch wenn "Zatoichi" erklärtermaßen eine Verbeugung vor den Filmen des Meisters ist, sprang Kitano sehr spielerisch und musikalisch mit dem Genre um. Als running gag rennt etwa ein halbnackter junger Mann mit Speer und Kriegsgeheul durchs Bild. Auch sonst wird mit Slapstick und visuellen Gags nicht gespart. Genauso wenig spart Takeshi Kitano, der selbst in die Titelrolle des blinden Schwertmeisters, Masseurs und Spielers schlüpft, der ein Dorf und im speziellen eine lustige Witwe von lästigen Gangstern befreit, nicht mit Blut. Digital eingearbeitet spritzt es literweise künstlich-künstlerisch in den eleganten, furiosen und schnell geschnittenen Kampfszenen. Auf den Punkt hin choreographiert sind auch die herrlichen Musikszenen, die die für einen Kitanofilm ungewöhnlich konventionelle Struktur auflockern. Am Anfang und nach der Mitte setzt er rhythmisierte Arbeit in einem Feld zur Musik von Japan-Rocker Keiichi Suzuki (erstmals nicht von Kitanos Leibkomponist Joe Hisaishi) in Szene, um nach dem Sieg über den allerletzten unter Tarnung lebenden Gangsterboss in einem waschechten, westlich getanzten Bühnenfinale (choreographiert von The Stripes) einen krönenden Abschluss und sein Happy End zu finden.

Die Story mag nicht die Tiefe und Vielschichtigkeit eines "Hana-bi" oder "Sonatine" erreichen - dazu ist sie zu sehr Genre- als persönliche Geschichte - doch strotzt sie vor originellen Einfällen und Überraschungen, (Zatoichi ist gar nicht blind und hat blaue Augen) und mixt und variiert Eastern- und Western-Elemente, dass es eine Freude und Augenweide ist. Dabei vergisst der prominenteste lebende japanische Filmemacher nicht den gebührenden Ernst in der Geschichte zweier Rache suchender Geschwister, ein Junge und ein Mädchen, deren Familie einst vom Oberbösewicht abgeschlachtet wurde, und die sich als Geishas durchschlagen. Tadanobu Asano, der für den Controcorrente-Beitrag "Last Life in the Universe" als bester Schauspieler ausgezeichnet wurde, mimt den ebenbürtigen Gegenspieler von Kitanos Zatoichi.

Der Samuraispaß sollte in dem seit "Tiger & Dragon" für Eastern und Martial-Arts-Filme immer offeneren Markt auch außerhalb Asiens reüssieren und einen deutschen Verleih finden, der nicht nur die eingeschworene Fangemeinde im Visier hat. hai.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 11

...(11 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Flashplayer wird geladen ...
  • Szene aus Zatoichi - Der blinde SamuraiSzene aus Zatoichi - Der blinde Samurai
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Concorde
O-Titel Zatoichi
Land / Jahr Japan 2003
Kategorie Spielfilm
Genre Action
Produktionsfirmen Asahi Nat. Broadcasting Co./Bandai Visual Co. u.a.
Kinostart 24.06.2004
Laufzeit 116
FSK ab 16 Jahre
Bildformat 1:1,85
Tonformat Dolby-SRD
Einspielergebnis D € 489.809
Bes. (EDI) 87.379
Bes. (FFA) 88.690
Charthistory
USA-Start 23.07.2004, bei Miramax
Boxoffice USA $ 584.553
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.concorde-film.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Masayuki Mori, Tsunehisa Saito
Koproduzenten Masanori Sanada, Takio Yoshida
Ausf. Produzent Chieko Saito
Regie Takeshi Kitano
Drehbuch Takeshi Kitano
Buchvorlage Kan Shimozawa
Darsteller Takeshi Kitano (Zatoichi), Tadanobu Asano (Hattori, der Leibwächter), Michiyo Ookusu (Tante O-Ume), Yui Natsukawa (Hattoris Frau), Taka Gatarukanaru (Shinkichi), Daigoro Tachibana (O-Sei, die Geisha), Yuko Daike (O-Kinu, die Geisha), Ittoku Kishibe (Ginzo), Saburou Ishikura (Ogi), Akira Emoto (Kneipenbesitzer)
Kamera Katsumi Yanagishima
Schnitt Takeshi Kitano, Yoshinori Ota
Musik Keiichi Suzuki
Produktionsdesign Norihiro Isoda
Ton Senji Horiuchi
Kostüme Kazuko Kurosawa, Yohji Yamamoto
Casting Takefumi Yoshikawa
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
60. Internationale Filmfestspiele in Venedig
Internationale Filmfestspiele in Venedig Großansicht
2003, Venedig, 27.08.2003 - 06.09.2003 Silberner Löwe, Spezialpreis beste Regie Takeshi Kitano
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Zatoichi - Der blinde Samurai EuroVideo Medien Blu-ray Disc, ab 16, 116 Min. Kauf
Zatoichi - Der blinde Samurai EuroVideo Medien DVD, ab 16, 111 Min. Kauf
Zatoichi - Der blinde Samurai EuroVideo Medien DVD, ab 16, 111 Min. Leih
Enthalten in:
Bulletproof Monk - Der kugelsichere Mönch / Zatoichi - Der blinde Samurai (2 in 1 Edition, 2 Discs)Bulletproof Monk - Der kugelsichere Mönch / Zatoichi - Der blinde Samurai (2 in 1 Edition, 2 Discs)
EuroVideo Medien GmbH
EuroVideo Medien GmbH
Blu-ray Disc, ab 16, 220 Min.
DVD, ab 16, 211 Min.
Kauf
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Der blinde Zatoichi lebt vom Glücksspiel und Masseur-Jobs. Hinter seinem friedlichen Äußeren verbirgt sich aber ein Meister des Schwertkampfs. Als Zatoichi bei einer seiner Wanderungen durchs Land in eine vom blutgierigen Ginzo-Clan beherrschte Stadt kommt, ist seine Stunde gekommen. Zusammen mit zwei hübschen Geishas tritt er zum entscheidenden Kampf gegen den Ronin Hattori und dessen Frau an, die beide mit der Ginzo-Sippe paktieren. Die wiederum scheint die Eltern der beiden Badehaus-Mädchen auf dem Gewissen zu haben.

Takeshi Kitano, das arbeitswütige Multitalent, schlägt wieder knallhart zu und beschert seiner großen Fangemeinde ein weiteres Martial-Arts-Schmankerl der Extraklasse. In der opulent ausgestatteten Schwertkampf-Saga - die Kostüme verantworteten Akira Kurosawas Tochter und der Designer Yohji Yamamoto - erweist der japanische Filmemacher den Klassikern des Genres seine Referenz, steuert aber Slapstick-Einlagen und typisch skurrile Takeshi-Einfälle wie nackte "Flitzer" bei. Kein Tipp für Puristen, doch ein Muss für jeden Eastern-Adepten.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2025/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    8
    Aufgenommene Filme:
    10
    Filmkritiken:
    0