Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Adaption der Kult-Science-Fiction-Comic-Reihe um ein Agenten-Paar, das durch Zeit und (Welt-)Raum reist.

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten Großansicht
(Bild: Universum Film (Walt Disney))
Verleih Universum Film (Walt Disney)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Frankreich 2017
Regie Luc Besson
Darsteller Dane DeHaan, Cara Delevingne, Clive Owen
Kinostart 20.07.2017
Einspielergebnis D € 11.938.397
Bes. (EDI) 1.050.245
Bes. (FFA) 923.399
Charthistory
Boxoffice USA $ 40.442.321
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Im 28. Jahrhundert sind Valerian und Laureline als Spezialagenten der Regierung mit nichts weniger als der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Auf Alpha, einer Metropole, in der Tausende Spezies aus der gesamten Galaxis beheimatet sind, sollen sie einer dunklen Macht auf die Spur kommen. Keine leichte Aufgabe, versucht Valerian doch ständig seine hübsche Kollegin zu erobern, statt sich auf die Suche zu konzentrieren.

Fantasievolles Science-Fiction-Abenteuer nach der Kultcomicreihe von Pierre Christin und Jean-Claude Mezieres, mit dem Luc Besson, der bereits mit "Das fünfte Element" das Genre bereicherte, ein visuell aufregendes, überbordendes, auch amüsantes Kinoerlebnis um zwei junge Helden, die einmal keine Superhelden sind, abliefert. Im bis dato aufwändigste, aus Europa realisierte Projekt wirken Bessons preisgekrönter Kameramann Thierry Arbogast und zahlreiche, renommierte VFX- und Designspezialisten mit.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Knallige Adaption der Kult-Science-Fiction-Comic-Reihe um ein Agenten-Paar, das die Ordnung in der Galaxis aufrecht erhalten soll.

Luc Besson wandelt auf den Spuren seines Hits "Das fünfte Element", dessen Welt von Comics inspiriert war und als die bis dato teuerste europäische Produktion galt. 20 Jahre später legt er erneut ein visuell überbordendes Science-Fiction-Erlebnis vor, das als aufwändigstes aus Europa heraus produziertes Projekt gilt, hier mit viel Unterstützung aus China. Pierre Christin und Jean-Claude Mezieres lieferten mit ihrer auf deutsch als "Valerian und Veronique" erschienen Kultcomicreihe dieses Mal die direkte Vorlage. Mit der von Model und Schauspielerin Cara Delevingne gespielten Laureline steht wie damals die von Model und Schauspielerin Milla Jovovich gespielte Leeloo eine junge Frau im Zentrum, wenn auch nicht im Titel, den die von Dane DeHaan gegebene Figur besetzt. Laureline weiß, was sie will, ist eine elegante Kick-Ass-Heldin, die ihren sehr von sich eingenommenen Kollegen und Möchtegern-Geliebten Valerian mehrfach retten muss, bevor auch er gefordert ist. Aus ihren Tändeleien ergibt sich ein Großteil der Komik in diesem im Vergleich zu den aktuell deutlich düsteren Genrevarianten leichtherzigen und vor allem poppig-bunten Weltraum-Epos irgendwo zwischen "Star Wars", "Avatar" und Pop Art, das mit einer wunderbaren Sequenz zu David Bowies Space Oddity eröffnet wird, die den Zeitverlauf bis ins 28. Jahrhundert schildert. Dort vereinen die titelgebenden tausend Planeten komplett im Rechner kreierte Landschaften, Wüste, Strand, Rot-Neon-Licht-Bezirk und als ein besonders gelungener optischer Leckerbissen eine Unterwasserwelt. Natürlich sind sie alle noch mit einer Vielzahl von skurrilen Wesen bevölkert, doch kann man die gar nicht alle wahrnehmen, so viele sind es und so schnell bewegt sich der Film nicht nur bei den Verfolgungssequenzen durch die Sets. Eine der Außerirdischen, die man wahrnimmt, ist Rihannas Formwandlerin, die Valerian im schäbigen Club eines schrägen Ethan Hawke einen außergewöhnlichen Tanz vorführt. Damit haben zwei schillernde Figuren ihren Auftritt, die aber auch bald wieder aus dem sehr lockerem Storygerüst verschwinden. Will man all die liebevoll von den Designern und VFX-Machern kreierten Details sehen, muss man noch einmal ins Kino gehen. Doch dafür mag für manche die Story zu dünn sein. Andere werden "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" als knalligen Joyride und abenteuerlich-amüsanten Trip durch fremde Welten wahrnehmen, wie es zu Anfang Valerian und Laureline als Touristenpaar vorspielen. hai.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 33

...(33 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Flashplayer wird geladen ...
  • Szene aus Valerian - Die Stadt der tausend Planeten - Trailer 3Szene aus Valerian - Die Stadt der tausend Planeten - Trailer 3
  • Szene aus Valerian - Die Stadt der tausend Planeten - Trailer 2Szene aus Valerian - Die Stadt der tausend Planeten - Trailer 2
  • Szene aus Valerian - Die Stadt der tausend Planeten - Trailer 1Szene aus Valerian - Die Stadt der tausend Planeten - Trailer 1
  • Szene aus Valerian - Die Stadt der tausend PlanetenSzene aus Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universum Film (Walt Disney)
O-Titel Valerian and the City of a Thousand Planets
Alternativ-/Arbeitstitel Valérian
Land / Jahr Frankreich 2017
Kategorie Spielfilm
Genre Science Fiction / Abenteuer
Kinostart 20.07.2017
Laufzeit 138
FSK ab 12 Jahre
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 11.938.397
Bes. (EDI) 1.050.245
Bes. (FFA) 923.399
Charthistory
USA-Start 21.07.2017, bei STX Entertainment
Boxoffice USA $ 40.442.321
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.valerian-derfilm.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Luc Besson, Virginie Silla
Regie Luc Besson
Drehbuch Luc Besson
Buchvorlage Pierre Christin, Jean-Claude Mézières
Darsteller Dane DeHaan, Cara Delevingne, Clive Owen, Ethan Hawke, Rihanna, Rutger Hauer, Kris Wu, Mathieu Kassovitz, Sam Spruell, Aymeline Valade, Elizabeth Debicki, Alain Chabat, Eric Lampaert, Gavin Drea
Kamera Thierry Arbogast
Schnitt Julien Rey
Musik Alexandre Desplat
Produktionsdesign Hugues Tissandier
Kostüme Olivier Bériot
Casting Nathalie Cheron
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Valerian - Die Stadt der tausend Planeten Universum Film DVD, ab 12, 133 Min. Kauf
Valerian - Die Stadt der tausend Planeten Universum Film Blu-ray Disc, ab 12, 138 Min. Kauf
Valerian - Die Stadt der tausend Planeten (Blu-ray 3D) Universum Film Blu-ray Disc, ab 12, 138 Min. Kauf
Valerian - Die Stadt der tausend Planeten (4K Ultra HD + Blu-ray) Universum Film Blu-ray Disc, ab 12, 138 Min. Kauf
Valerian - Die Stadt der tausend Planeten Universum Film DVD, ab 12, 133 Min. Leih
Valerian - Die Stadt der tausend Planeten Universum Film Blu-ray Disc, ab 12, 138 Min. Leih
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Wir schreiben das 28. Jahrhundert. Gemeinsam mit der patenten Laureline ist Valerian als Spezialgent im Auftrag der Regierung unterwegs. Ein Auftrag ihres Kommandenten führt das smarte Pärchen in die intergalaktische Stadt Alpha, wo unterschiedlichste Spezies sich arrangiert haben: 17 Millionen Lebewesen leben in Eintracht miteinander. Valerian und Laureline realisieren jedoch alsbald, dass nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Eine dunkle Macht mehrt unmerklich seine Kraft.

20 Jahre nach seinem Meisterwerk "Das fünfte Element" wirft Luc Besson sein gesamtes Können in die Waagschale, um dem Science-Fiction-Genre einen weiteren Meilenstein hinzuzufügen. Basierend auf den kultisch verehrten Comics aus den späten Sechzigerjahren gehen Dane DeHaan ("A Cure for Wellness") und Supermodel Cara Delevigne als charmantes Agentenpaar auf einen visuellen Trip, bei dem einem Hören und Sehen vergeht und der auf originelle und bisweilen quiekbunte Weise allemal Maßstäbe setzt.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Ein Agentenpaar reist durch den Weltraum, um sich in der Megapolis Alpha mit einer dunklen Macht zu messen. Adaption der kultigen Science-Fiction-Comicreihe, mit der Luc Besson nach "Das fünfte Element" erneut Maßstäbe setzt.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2025/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    7
    Aufgenommene Filme:
    6
    Filmkritiken:
    0