Sky_left
Superbanner
 

Unknown User: Dark Web

Auf einem gestohlenen Laptop verbirgt sich ein finsteres Geheimnis, das für einen jungen Mann und seine Freunde bald zum Belastungstest wird. Fortsetzung des Found-Footage-Horrorhits von 2015, das das Erfolgsprinzip des Originals exakt kopiert.

Unknown User: Dark Web Großansicht
(Bild: Universal)
Verleih Universal
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2018
Regie Stephen Susco
Darsteller Colin Woodell, Betty Gabriel, Rebecca Rittenhouse
Kinostart 06.12.2018
Einspielergebnis D € 2.238.360
Bes. (EDI) 257.986
Bes. (FFA) 258.681
Charthistory
Boxoffice USA $ 8.768.455
Charthistory

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 3

...(3 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universal
O-Titel Unfriended: Dark Web
Land / Jahr USA 2018
Kategorie Spielfilm
Genre Thriller / Horror
Kinostart 06.12.2018
Laufzeit 93
FSK ab 16 Jahre
Einspielergebnis D € 2.238.360
Bes. (EDI) 257.986
Bes. (FFA) 258.681
Charthistory
USA-Start 20.07.2018, bei OTL Releasing
Boxoffice USA $ 8.768.455
Web-Link http://upig.de/micro/unknown-user-dark-web
nach oben Cast & Crew
Produzenten Timur Bekmambetow, Jason Blum
Koproduzenten Todd Breau, Phillip Dawe, Ryan Turek
Ausf. Produzenten Nelson Greaves, Couper Samuelson, Adam Sidman
Ausf. Co-Producer. Pavel P. Bozhkov
Regie Stephen Susco
Drehbuch Stephen Susco
Darsteller Colin Woodell (Matias O'Brien), Betty Gabriel (Nari Jemisin), Rebecca Rittenhouse (Serena Lange), Andrew Lees, Connor Del Rio, Stephanie Nogueras, Savira Windyani
Kamera Kevin Stewart
Schnitt Andrew Wesman
Produktionsdesign Chris Davis
Kostüme Cassandra Jensen
Casting John McAlary
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Unknown User: Dark Web Universal Pictures Germany DVD, ab 16, 89 Min. Kauf
Unknown User: Dark Web Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 16, 93 Min. Kauf
Unknown User: Dark Web Universal Pictures Germany DVD, ab 16, 89 Min. Leih
Unknown User: Dark Web Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 16, 93 Min. Leih
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Der Laptop im Café ist schnell gestohlen. Zuhause angekommen, muss der 20-jährige Matias jedoch schnell feststellen, dass etwas mit dem Gerät nicht stimmt. Zufällig entdeckt der junge Mann versteckte Daten und öffnet sie - ein Schritt, den er bald bereuen wird, denn damit werden Matias und seine Freunde ins Darknet gelockt und mit drastischen Aufnahmen konfrontiert. Als sich schließlich noch ein anonymer User einhackt, wandelt sich der Abend schnell zu nacktem Horror.

Fortsetzung des Exploitation-Horrorhits aus dem Hause Blumhouse von 2015, die das Erzählprinzip des Originals fortsetzt: Die gesamte Geschichte wird im Stile klassischer Found-Footage-Schocker in Realzeit auf dem Computerschirm erzählt. Das ist weniger innovativ, als der Film behauptet, aber dennoch stellt sich ein gerüttelt Maß an Spannung ein, selbst wenn der Neuigkeitseffekt des ersten Films passé ist.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    8
    Aufgenommene Filme:
    3
    Filmkritiken:
    1
 
Sky_right