Superbanner
 

Buena Vista International (Germany)

Programm

Firma erloschen

Toy Story 2

Dritter Film aus dem Hause Pixar, der wieder mal beweist, daß die Fantasie die einzige Grenze ist.

Toy Story 2 Großansicht
(Bild: Buena Vista)
Verleih Buena Vista
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 1999
Regie John Lasseter,
Ash Brannon,
Lee Unkrich
Kinostart 03.02.2000
Einspielergebnis D € 13.389.137
Bes. (EDI) 2.850.712
Bes. (FFA) 2.943.778
Charthistory
Boxoffice USA $ 245.586.752
Charthistory

nach oben Alternativversionen
Titel Land/Jahr Auftraggeber/Sender Produktionsfirma
Toy Story 2 3D USA 2009 Walt Disney Pictures/Pixar
nach oben Inhalt & Info

Woody fällt in die Hände eines Spielzeughändlers, der in dem kleinen Cowboy eine unbezahlbare Rarität erkennt. In der Wohnung des Händlers lernt Woody drei weitere Wild-West-Puppen kennen, die an ein Museum in Tokio verkauft werden sollen. Woody ist hin- und hergerissen zwischen der Loyalität zu Andy und dem aufkeimenden Verantwortungsgefühl für seine neue Familie, doch Astronaut Buzz Lightyear hat bereits die Rettungsaktion eingeleitet.

Vier Jahre sind vergangen, seitdem John Lasseter erstmals die Cowboy-Puppe Woody und die Astronauten-Action-Figur Buzz Lightyear wilde Abenteuer erleben ließ - und mit seinen blitzsauberen Computerbildern den Animationsfilm revolutionierte. Nun beweist der Nachfolger eindringlich, daß auch beim dritten Film aus dem Hause Pixar die Fantasie die einzige Grenze ist. Perfekte Animation, ein furioser Showdown und Popkultur-Zitate überzeugen vollends.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Vier Jahre sind vergangen, seitdem John Lasseter erstmals die Cowboy-Puppe Woody und die Astronauten-Action-Figur Buzz Lightyear wilde Abenteuer erleben ließ - und mit seinen blitzsauberen Computerbildern den Animationsfilm revolutionierte. Nun beweist der Nachfolger eindringlich, daß auch beim dritten Film aus dem Hause Pixar die Fantasie die einzige Grenze ist. Ohne sich auch nur im Ansatz zu wiederholen, greift "Toy Story 2" bekannte Motive und Figuren auf, fügt im Verlauf der immer unterhaltsamen und intelligenten Handlung aber auch neue Charaktere hinzu und schickt damit auch Woody und Co. in ungeahnte neue Richtungen - zur Unendlichkeit und darüber hinaus.

"Sehr viel mehr Spaß als dieses Spektakel kann ein Film kaum machen." Dieses BF-Urteil aus dem Jahr 1995 trifft auch auf "Toy Story 2" ohne Abstriche zu. Auch wenn das Tempo einen Tick weniger frenetisch ist als bei "Das große Krabbeln", gibt es doch keine Sekunde Leerlauf in diesem Füllhorn frischer Einfälle, pfiffiger Dialoge und überbordender Action. Das beginnt schon bei dem rasenden Science-fiction-Prolog, der George Lucas' gefeiertes Pod Race aus "Star Wars: Episode I" verdammt alt aussehen läßt, und setzt sich fort in eigentlich allen Szenen des Films, der trotz nachdenklicher Momente und ernster Motive weniger bös und dunkel ausgefallen ist als der Vorgänger. Wieder hat John Lasseter seine Geschichte von quicklebendigem Spielzeug im Mikrokosmos der heilen suburbanen amerikanischen Mittelklasse-Welt verankert, als Rettungsring sozusagen. Denn bei der sich blitzschnell entfaltenden Handlung, die spätestens dann alle Konventionen hinter sich läßt, wenn sich die Handlung vom heimischen Kinderzimmer in die große weite Welt verlagert, ist es gut, einen Rückhalt für den überwältigten Zuschauer zu bieten.

Startpunkt für die Story ist ein kleiner Riß am Arm von Woody, der erklärten Lieblingspuppe des Jungen Andy, und die Bemerkung von Andys Mutter, daß Spielzeug nicht für die Ewigkeit gemacht ist. Über Umwege fällt Woody in die Hände eines Spielzeughändlers, der in dem kleinen Cowboy eine unbezahlbare Rarität erkennt. In der Wohnung des Händlers lernt Woody drei weitere Wild-West-Puppen kennen, die ihm in einer hinreißenden Sequenz berichten, daß er in den 50er Jahren der Held einer Western-Trickserie war und nun, gemeinsam mit den anderen Puppen, an ein Museum in Tokio verkauft werden soll. Während Woody, hin- und hergerissen zwischen der Loyalität zu Andy und aufkeimendem Verantwortungsgefühl für seine neue Familie, über sein Schicksal brütet, hat Astronaut Buzz Lightyear bereits die Rettungsaktion eingeleitet. Bevor er zu Woody gelangen kann, gilt es für den Rettungstrupp, eine dicht befahrene Straße zu überqueren, in einem Spielzeugladen die Konfrontation mit tanzenden Barbie-Puppen, einem Regal voller weiterer Buzz Lightyears und dessen Erzfeind Zurg zu überstehen und sich durch einen Aufzugschacht beschwerlich in die Wohnung des Sammlers zu kämpfen. In einem furiosen Showdown am Flughafen muß Woody eine Entscheidung für seine Zukunft treffen.

Ebenso perfekt wie die Animation, die nur bei der Skizzierung von Menschen noch unbeholfen wirkt, sind abermals die Sprecher des Originals: Tom Hanks als Woody und Tim Allen als Buzz Lightyear bieten Meisterleistungen, ebenso wie die neu zum Team gestoßene Joan Cusack als Cowgirl Jesse. Und wem das noch nicht reicht, der sollte mit reichhaltigen Popkultur-Zitaten von "Star Wars" (sehr komisch) bis "Der schwarze Falke" (sehr subtil) endgültig für dieses Kleinod gewonnen werden, das in den USA mit 80,4 Mio. Dollar verdientermaßen den viertbesten Kinostart aller Zeit hinlegte. To infinity and beyond - fürwahr! ts.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 8

...(8 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Buena Vista
O-Titel Toy Story 2
Land / Jahr USA 1999
Kategorie Spielfilm
Genre Trickfilm / Komödie
Produktionsfirmen Walt Disney Pictures/Pixar Animation Studios
Kinostart 03.02.2000
Laufzeit 94
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
Tonformat Dolby-SRD
Einspielergebnis D € 13.389.137
Bes. (EDI) 2.850.712
Bes. (FFA) 2.943.778
Charthistory
USA-Start 19.11.1999, bei Buena Vista
Boxoffice USA $ 245.586.752
nach oben Cast & Crew
Produzenten Helene Plotkin, Karen Robert Jackson
Ausf. Produzent Sarah McArthur
Regie John Lasseter, Ash Brannon, Lee Unkrich
Drehbuch Andrew Stanton, Rita Hsiao, Doug Chamberlain, Chris Webb
Idee John Lasseter, Peter Docter, Ash Brannon, Andrew Stanton
Sprecher Tom Hanks (Woody), Tim Allen (Buzz Lightyear), Joan Cusack (Jessie), Kelsey Grammer (Stinky Pete the Prospector), Don Rickles (Mr. Potato Head), Jim Varney (Slinky Dog), Wallace Shawn (Rex), John Ratzenberger (Hamm), Annie Potts (Bo Peep), Wayne Knight (Al McWhiggin), John Morris (Andy), Laurie Metcalf (Andys Mutter), Estelle Harris (Mrs. Potatoe Head), R. Lee Ermey (Sarge), Jodi Benson (Barbie), Jonathan Harris (The Cleaner), Joe Ranft (Wheezy), Andrew Stanton (Emperor Zurg), Jeff Pidgeon (Aliens)
Sprecher D Peer Augustinski (Woody), Walter von Hauff (Captain Buzz Lightyear), Carin C. Tietze (Jessie), Erik Schumann (Stinke-Piet), Hartmut Neugebauer (Charlie Naseweis), Gerd Potyka (Slinky), Ernst Wilhelm Lenik (Rex), Michael Rüth (Specki), Alexandra Mink (Porzellinchen), Rainer Basedow (Al)
Kamera Sharon Calahan
Schnitt Edie Bleiman, David Ian Salter, Lee Unkrich
Musik Randy Newman
Produktionsdesign William Cone, Jim Pearson
Casting Mary Hidalgo, Ruth Lambert
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
57. Golden Globe
Golden Globe Großansicht
2000, Los Angeles, 23.01.2000 Bester Film (Komödie oder Musical)  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2000, München 1 Mio. Besucher in 10 Tagen  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Toy Story 2 (Pixar Lieblingsfilme) The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 91 Min. Kauf
Toy Story 2 (Pixar Lieblingsfilme) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 92 Min. Kauf
Toy Story 2 The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 91 Min. Kauf
Toy Story 2 (Blu-ray 3D, + Blu-ray 2D) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 92 Min. Kauf
Toy Story 2 (Limited Steelbook Collection) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 92 Min. Kauf
Toy Story 2 (Limited Special Edition, Steelbook) The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 92 Min. Kauf
Toy Story 2 (Special Edition) The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Kauf
Toy Story 2 (Special Edition) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 92 Min. Kauf
Toy Story 2 (Special Edition) The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Leih
Toy Story 2 (Special Edition) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 92 Min. Leih
Toy Story 2 (3D-Pop-Up-Box)
Nicht lieferbar
The Walt Disney Company (Germany) DVD, o.A. (ohne Altersbeschränkung), 91 Min. Kauf
Toy Story 2 (Special Edition)
Nicht lieferbar
The Walt Disney Company (Germany) DVD, o.A. (ohne Altersbeschränkung), 89 Min. Kauf
Toy Story 2
Nicht lieferbar
Buena Vista Home Entertainment VHS, o.A. (ohne Altersbeschränkung), 91 Min. Kauf
Toy Story 2
Nicht lieferbar
Buena Vista Home Entertainment DVD, o.A. (ohne Altersbeschränkung), 91 Min. Kauf
Toy Story 2
Nicht lieferbar
Buena Vista Home Entertainment DVD, o.A. (ohne Altersbeschränkung), 91 Min. Kauf
Toy Story 2
Nicht lieferbar
Buena Vista Home Entertainment VHS, o.A. (ohne Altersbeschränkung), 91 Min. Kauf
Enthalten in:
Toy Story / Toy Story 2 (Special Edition, 2 Discs)
Nicht lieferbar
Toy Story / Toy Story 2 (Special Edition, 2 Discs)
Nicht lieferbar
Toy Story 1+2 Doppelpack
Nicht lieferbar
Walt Disney Company (Germany), The
Walt Disney Company (Germany), The
Buena Vista Home Entertainment
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 165 Min.
Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 173 Min.
DVD, o.A. (ohne Altersbeschränkung), 166 Min.
Kauf
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse Toy Story 2 Nicht lieferbar
Soundtrack/Songtrack Diverse Toy Story Music Mania Nicht lieferbar
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Als Woody von einem fiesen Sammler entführt wird macht sich die Puppen-Clique auf, ihren Freund zu befreien - aber schon auf die andere Straßenseite zu gelangen, gestaltet sich schwierig, ganz zu schweigen von den lauernden Gefahren im Spielzeugladen gegenüber: Doppelgänger stellen sich Buzz Lightyear in den Weg, durchgeknallte Barbie-Sirenen drohen die edlen Ritter vom rechten Weg abzubringen, und obendrein entkommt Zurg, der böse Imperator, aus seiner Plastikbox...

Nach "Toy Story" und "Das große Krabbeln" verzeichnet Animations-Genie John Lasseter nun seinen dritten Superhit in Folge. Die Fortsetzung der Spielzeugpuppen-Saga besticht nicht nur auf Computer-Ebene mit den allerneuesten Zaubereien, sondern zeigt sich sogar in puncto Witz, Tempo, Story und Charakterzeichnung seinem Vorgänger überlegen. Ein übermütiges, eigenständiges und äußerst witziges Sequel.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Buzz Lightyear und seine Freunde machen sich auf den Weg, um Woody zu befreien, der von einem bösen Sammler entführt wurde. Fortsetzung von Pixars Trickfilmerstling, die nahtlos an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen konnte.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    0
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right