Sky_left
Superbanner
 

Ted 2

Fortsetzung der Erfolgskomödie von 2012, in der Teddy Ted alles daran setzt, auch legal als Mensch akzeptiert zu werden.

Ted 2 Großansicht
(Bild: Universal)
Verleih Universal
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2015
Regie Seth MacFarlane
Darsteller Mark Wahlberg, Amanda Seyfried, Jessica Barth
Kinostart 25.06.2015
Einspielergebnis D € 9.815.458
Bes. (EDI) 1.201.334
Bes. (FFA) 1.201.276
Charthistory
Boxoffice USA $ 81.257.500
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Es wird ernst für Ted: Nachdem der sprechende Teddybär seine Freundin Tami-Lynn geheiratet hat, will das frisch gebackene Paar auch Kinder bekommen - wobei Ted Unterstützung von seinem besten Freund John benötigt. Aber nicht nur rein technisch ist es ein schwieriges Unterfangen: Die Behörden wollen Ted nur dann Vater werden lassen, wenn er nachweisen kann, dass er auch ein Mensch ist. Ein Marsch durch die Instanzen beginnt. Zum Glück kann sich Ted auf John und die hübsche Rechtsanwältin Samantha verlassen.

Drei Jahre nach dem Sensationserfolg von "Ted" (3,4 Mio. Besucher allein in Deutschland) kehrt Seth MacFarlane mit seinem sprechenden Teddybär (und Mark Wahlberg als dessen bester Freund) zurück, um erneut auf unverkennbare Weise die Grenzen des guten Geschmacks in Mainstream-Komödien auszuloten. Dass der entfesselte Humor des Films auch jede Menge Charme hat, ist ebenso Erfolgsrezept wie die unverändert großartige Chemie zwischen Teddybär und Hollywoodstar. Amanda Seyfried sorgt wie Mila Kunis in Film eins für die weibliche Komponente.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Seth MacFarlane, Mark Wahlberg und der unartige Kuschel-Titelheld üben sich erneut in "bad taste" und gehen der Frage nach, was einen Menschen ausmacht.

Im Zeitalter der Sequels, Prequels und Spinoffs kehren im Kino alle Publikumslieblinge irgendwann zurück - nun sind die "Donnerbuddies", der sprechende Teddybär Ted und sein Kumpel John, wieder da. Hochzeit wird zu Beginn von "Ted 2" gefeiert, der Mini-Titelheld heiratet seine Freundin Tami-Lynn, das Paar freut sich schon auf die Hochzeitsnacht - "50 Shades of Bär" stehen auf dem Programm. Die Titelsequenz ist als Musical-Nummer in der Tradition von Busby Berkeley gestaltet, in der Fortsetzung des Erfolgshits von 2012 räkeln sich Showgirls auf einer riesigen Torte und hopsen fröhlich über die Tasten eines Klaviers - Regisseur, Autor und Produzent Seth MacFarlane, der Kopf hinter "Family Guy", lässt auch diesmal die Puppen ordentlich tanzen.

Gleich gibt er mächtig Gas, Talk-Urgestein Jay Leno flüchtet aus einer Toilette, beteuert, dass er dort keinen Schwulensex gesucht hat, Liam Neeson steht in der nächsten Szene mit traurigem Gesicht an der Supermarktkasse und fragt Ted, ob es in Ordnung geht, dass er in seinem Alter noch jene Frühstücksflocken kauft, die in der Werbung für Kinder angepriesen werden. MacFarlane hat an seinem Erfolgsrezept nichts verändert. Ein Gag-Feuerwerk - von nett bis drastisch, von naiv bis vulgär - wird gezündet, Prominente schauen für Kurzauftritte vorbei, die Story ist ganz den beliebten US-Beziehungskomödien verpflichtet. Ted und seine Gattin liegen sich nach einjähriger Ehe schon in den Haaren, zwecks Hausfrieden muss dringend ein Baby her.

Problem dabei ist, dass Ted über keine Reproduktionsorgane verfügt. Also wird zunächst bei Football-Star Tom Brady, aka "California Cool", aka "Tom Terrific", vorbeigeschaut, um diesem im Schlaf etwas Samen zu rauben. Als dies nicht klappt, folgt der Gang zur Fertilitätsklinik, wo ein Regal voller Spermienbehälter umfällt, deren Inhalt sich über John ergießt. Einen guten Magen muss man bei dieser "bad taste"-Comedy besitzen, die vornehmlich unter die Gürtellinie zielt. Als man sich dann zur Adoption entschließt, taucht das nächste Problem auf: Ted wird juristisch als Sache angesehen, um Vater zu werden, muss nachgewiesen werden, dass er ein Mensch ist.

Hier kommt Amanda Seyfried als Neo-Anwältin Sam(antha) L. Jackson (!) ins Spiel, die ist zwar popkulturell wenig beschlagen, zieht dafür aber gerne kräftig an der Bong, was sie zur Idealpartnerin (in spe) von Mark Wahlberg macht. Der spielt gewohnt hemdsärmelig mit Minimalmimik John, den Bostoner Arbeiterklassehelden mit großen Muskeln und noch größerem Herzen. Als Bösewicht tritt erneut Giovanni Ribisi als grenzdebiler Hausmeister mit Faible für Pissoirsteine in Aktion, den knallharten Staatsanwalt gibt Silberlocke John Slattery aus "Mad Men" und Morgan Freeman holt als Menschrechtsanwalt schließlich die Kohlen aus dem Feuer. Bis dahin wird ein Keks in Basketballmanier in der Arschritze eines Blinden versenkt, ein Auto in einem Scheunendach geparkt und am Lagerfeuer ein Liebeslied zum Besten gegeben, ehe es auf der Comic-Con zum finalen Nerd-Fight kommt. Spaß, Action, Liebe... alles da. Ob das gefällt, ist eine Frage des Geschmacks - und über den lässt sich bekanntlich nicht streiten. geh.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 7

...(7 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Flashplayer wird geladen ...
  • Szene aus Ted 2Szene aus Ted 2
  • Szene aus Ted 2Szene aus Ted 2
  • Szene aus B-Roll (Szenen vom Dreh)Szene aus B-Roll (Szenen vom Dreh)
  • Szene aus Seth MacFarlane über Teds Reise im FilmSzene aus Seth MacFarlane über Teds Reise im Film
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universal
O-Titel Ted 2
Land / Jahr USA 2015
Kategorie Spielfilm
Genre Komödie
Produktionsfirmen Media Rights Capital/Stuber Productions/Universal Pictures
Kinostart 25.06.2015
Laufzeit 116
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D € 9.815.458
Bes. (EDI) 1.201.334
Bes. (FFA) 1.201.276
Charthistory
USA-Start 26.06.2015, bei Universal
Boxoffice USA $ 81.257.500
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.ted2-film.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Seth MacFarlane, Jason Clark, John L. Jacobs, Scott Stuber
Ausf. Produzenten Alec Sulkin, Wellesley Wild
Regie Seth MacFarlane
Drehbuch Alec Sulkin, Wellesley Wild, Seth MacFarlane
Darsteller Mark Wahlberg (John Bennett), Amanda Seyfried (Samantha Jackson), Jessica Barth (Tami-Lynn), Sam J. Jones (Sam J. Jones), Morgan Freeman (Patrick Meighan), Giovanni Ribisi (Donny), Patrick Warburton (Guy), Michael Dorn (Rick), Bill Smitrovich (Frank), John Slattery (Shep Wild), Cocoa Brown (Joy), John Carroll Lynch (Tom Jessup), Ron Canada (Richter), Liam Neeson (Kunde), Dennis Haysbert (Fertilitätsmediziner)
Sprecher Seth MacFarlane (Ted), Sir Patrick Stewart (Erzähler)
Sprecher D Ian Odle (Ted), Oliver Mink (John), Magdalena Turba (Samantha), Ezra Vural (Tami-Lynn), Jürgen Kluckert (Sam J. Jones), Klaus Sonnenschein (Patrick Meighan), Gerrit Schmidt-Foß (Donny), Stefan Fredrich (Guy), Raimund Krone (Rick), Roland Hemmo (Frank), Erich Räuker (Shep Wild), Anke Reitzenstein (Joy), Detlef Bierstedt (Tom Jessup), Axel Lutter (Richter), Bernd Rumpf (Kunde), Tilo Schmitz (Fertilitätsmediziner), Christian Rode (Erzähler)
Kamera Michael Barrett
Schnitt Jeff Freeman
Musik Walter Murphy
Produktionsdesign Stephen Lineweaver
Ton David Brownlow
Kostüme Cindy Evans
Casting Sheila Jaffe
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Ted 2 Universal Pictures Germany DVD, ab 12, 111 Min. Kauf
Ted 2 Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 12, 116 Min. Kauf
Ted 2 Universal Pictures Germany DVD, ab 12, 111 Min. Leih
Ted 2 Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 12, 116 Min. Leih
Enthalten in:
Ted / Ted 2 (2 Discs)Ted / Ted 2 (2 Discs)
Universal Pictures Germany
Universal Pictures Germany
DVD, ab 16, 213 Min.
Blu-ray Disc, ab 16, 221 Min.
Kauf
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Es wird ernst für Ted: Nachdem der sprechende Teddybär seine Freundin Tami-Lynn geheiratet hat, will das frisch gebackene Paar auch Kinder bekommen - wobei Ted Unterstützung von seinem besten Freund John benötigt. Aber nicht nur rein technisch ist es ein schwieriges Unterfangen: Die Behörden wollen Ted nur dann Vater werden lassen, wenn er nachweisen kann, dass er auch ein Mensch ist. Ein Marsch durch die Instanzen beginnt. Zum Glück kann sich Ted auf John und die hübsche Rechtsanwältin Samantha verlassen.

Drei Jahre nach dem Sensationserfolg von "Ted" (3,4 Mio. Besucher allein in Deutschland) kehrt Seth MacFarlane mit seinem sprechenden Teddybär (und Mark Wahlberg als dessen bestem Freund) zurück, um erneut auf unverkennbare Weise die Grenzen des guten Geschmacks in Mainstream-Komödien auszuloten. Dass der entfesselte Humor des Films auch jede Menge Charme hat, ist ebenso Erfolgsrezept wie die unverändert großartige Chemie zwischen Teddybär und Hollywoodstar. Amanda Seyfried sorgt wie Mila Kunis in Film eins für die weibliche Komponente.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Um nach seiner Hochzeit auch Papa werden zu können, setzt Teddy Ted alles daran, auch legal als Mensch akzeptiert zu werden. Fortsetzung der Erfolgskomödie von 2012 mit denselben Zutaten, aber etwas an eingebüßtem Charme.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2025/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    19
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right