Superbanner
 

Pitch Perfect 2

Schräg-komische Fortsetzung der Abenteuer der Girls vom Barden College, die nun gegen ein sieggewohntes deutsches Spinnerkollektiv um die A-cappella-Weltmeisterschaft kämpfen.

Pitch Perfect 2 Großansicht
(Bild: Universal)
Verleih Universal
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2014
Regie Elizabeth Banks
Darsteller Anna Kendrick, Rebel Wilson, Hailee Steinfeld
Kinostart 14.05.2015
Einspielergebnis D € 10.566.493
Bes. (EDI) 1.384.651
Bes. (FFA) 1.383.481
Charthistory
Boxoffice USA $ 183.692.485
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Nachdem die Barden-Bellas als Champions zu einer neuen Runde der Collegemeisterschaften antreten, einen peinlichen Vorfall produzieren und vom Wettbewerb ausgeschlossen werden, bleibt den A-cappella Girls nur eines: Der Triumph bei den Weltmeisterschaften. Als totale Außenseiter belacht, kämpfen sich die Bellas durch die Vorentscheidungen, scheinen in "Das Sound Machine", den sieggewohnten Champions aus Deutschland, übermächtige Rivalen zu haben. Doch die neue Kreativleaderin Beca hat noch ein Ass in der Hinterhand.

Die Fortsetzung des Überraschungshits über eine Außenseiter, schräge Vögel, Naturschönheiten und ehrgeizige Lebensplanerinnen harmonisierende A-cappella-Girlgroup kommt ohne nennenswerte Story aus. "Pitch Perfect 2" ist eine von Plot-Bruchstücken lose verbundene Abfolge von A-cappela-Auftritten, die über Battles und Vorentscheidungen in ein euphorisches Finale münden. Mit schrägen Figuren, allen voran ein bizarres "deutsches" A-cappella-Kollektiv, und absurden Gags spielt dieser Gute-Laune-Film seine Stärken amüsant aus.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

In der Fortsetzung des Überraschungshits streben die Barden Bellas nach der A-cappella-Weltmeisterschaft.

Über eine Million Zuschauer verfolgten in den deutschen Kinos den Aufstieg der singenden, streitenden und liebenden Chaosgruppe vom Barden College. Und auch beim Comeback der Girls, die schräge Vögel und Außenseiter mit ehrgeizigen Lebensplanern und Naturschönheiten harmonisieren, sollte sich wieder eine stattliche Fangemeinde vor der Leinwand versammeln. Denn als Gute-Laune-Film zeigt "Pitch Perfect 2" beträchtliche Unterhaltungsqualitäten.

Schauspielerin Elizabeth Banks, die mit John Michael Higgins vor der Kamera das eigenwillige, mit die besten Sprüche liefernde Kommentatoren-Duo der A-cappella-Szene bildet, übernimmt die Regie bei dieser Fortsetzung, die praktisch ohne nennenswerte Geschichte auskommt, von Auditions, über A-cappella-Battles und Vorentscheidungen schließlich finale Station beim WM-Gipfel in Kopenhagen macht. Nachdem Anna Kendricks Figur im Vorgänger bei einem Kommilitonen andockte, fällt die romantische Mission jetzt der quirligen australischen Kalorientonne Rebel Wilson zu, die sich als bindungsphobe Fat Amy lange Zeit ihren wahren Gefühlen verwehrt, bis sie ihrem entmutigten Verehrer schließlich entgegenrudert und in die hilflosen Arme fällt. Eine hinreißend-absurde Sequenz mit einer Coverversion von Pat Benatars Hit "We'll belong" und jeder Menge Dirty-Dancing-Feeling.

Das Bizarre und Sonderbare dominiert im Drehbuch von Comedy-Spezialistin Kay Cannon ("New Girl", "30 Rock") das Konventionelle, zu dem auch die Erfahrungen Kendricks als Praktikantin und die Anpassungsprobleme eines Neuzugangs bei den Bellas gehören. Ihre Stärken, dynamische A-cappella-Auftritte von Kontrast bietenden Gruppen und Gags mit absurder Note, darunter die von Banks und Higgins eingesungene Fanfare zum Universal-Logo und eine Camp-Leiterin, die natürlich von Anna Camp verkörpert wird, spielt diese Komödie gut aus. Höhepunkte sind aber die Auftritte von "Das Sound Machine", einem deutschen A-cappella-Kollektiv mit Anleihen bei Gestapo und Rammstein, dessen von Birgitte Hjort Sorensen und You-Tube-Star Flula dargestellte Frontfiguren kultverdächtig sind. Dass Deutschland bei "Pitch Perfect" nach Australien der erfolgreichste Auslandsmarkt war, hat hier liebevoll durchgeknallt Würdigung gefunden. kob.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 15

...(15 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Pitch Perfect 2 (BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Pitch Perfect 2 (BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Pitch Perfect 2Szene aus Pitch Perfect 2
  • Szene aus Pitch Perfect 2Szene aus Pitch Perfect 2
  • Szene aus Pitch Perfect 2Szene aus Pitch Perfect 2
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universal
O-Titel Pitch Perfect 2
Land / Jahr USA 2014
Kategorie Spielfilm
Genre Komödie / Musikfilm
Produktionsfirmen Brownstone Productions/Gold Circle Films
Kinostart 14.05.2015
Laufzeit 105
FSK ab 6 Jahre
FBW-Prädikat Wertvoll
Einspielergebnis D € 10.566.493
Bes. (EDI) 1.384.651
Bes. (FFA) 1.383.481
Charthistory
USA-Start 15.05.2015, bei Universal
Boxoffice USA $ 183.692.485
Filmtrailer Video
Web-Link http://pitchperfect2-de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Elizabeth Banks, Paul Brooks, Max Handelman
Koproduzenten Jeff Levine
Ausf. Produzenten Scott Niemeyer, Jason Moore
Regie Elizabeth Banks
Drehbuch Kay Cannon
Buchvorlage Mickey Rapkin
Darsteller Anna Kendrick (Beca), Rebel Wilson (dicke Amy), Hailee Steinfeld (Emily), Brittany Snow (Chloe), Skylar Astin (Jesse), Adam DeVine (Bumper Allen), Katey Sagal (Katherine), Anna Camp (Aubrey), Ben Platt (Benji), Alexis Knapp (Stacie), Hana Mae Lee (Lilly Okanakamura), Ester Dean (Cynthia Rose), Chrissie Fit (Flo), Birgitte Hjort Sørensen (Kommissar), Flula Borg (Pieter Krämer), Kelley Alice Jakle (Jessica), Shelley Regner (Ashley)
Kamera Jim Denault
Schnitt Craig Alpert
Musik Mark Mothersbaugh
Produktionsdesign Toby Corbett
Kostüme Salvador Pérez Jr.
Herstellungsleitung Garrett Grant
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Pitch Perfect 2 (4K Ultra HD + Blu-ray) Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 6, 105 Min. Kauf
Pitch Perfect 2 Universal Pictures Germany DVD, ab 6, 110 Min. Kauf
Pitch Perfect 2 Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 6, 105 Min. Kauf
Pitch Perfect 2 Universal Pictures Germany DVD, ab 6, 101 Min. Leih
Pitch Perfect 2 Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 6, 105 Min. Leih
Enthalten in:
Pitch Perfect / Pitch Perfect 2 (2 Discs)
Nicht lieferbar
Pitch Perfect / Pitch Perfect 2 (2 Discs)
Universal Pictures Germany
Universal Pictures Germany
DVD, ab 6, 217 Min.
Blu-ray Disc, ab 6, 227 Min.
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse Pitch Perfect 2
Soundtrack/Songtrack Diverse Pitch Perfect 2
Soundtrack/Songtrack Diverse Pitch Perfect 2 (Special Edition)
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Nachdem die Barden-Bellas als Champions zu einer neuen Runde der Collegemeisterschaften antreten, einen peinlichen Vorfall produzieren und vom Wettbewerb ausgeschlossen werden, bleibt den A-cappella Girls nur eines: Der Triumph bei den Weltmeisterschaften. Als totale Außenseiter belacht, kämpfen sich die Bellas durch die Vorentscheidungen, scheinen in "Das Sound Machine", den sieggewohnten Champions aus Deutschland, übermächtige Rivalen zu haben. Doch die neue Kreativleaderin Beca hat noch ein Ass in der Hinterhand.

Die Fortsetzung des Überraschungshits über eine Außenseiter, schräge Vögel, Naturschönheiten und ehrgeizige Lebensplanerinnen harmonisierende A-cappella-Girlgroup kommt ohne nennenswerte Story aus. "Pitch Perfect 2" ist eine von Plot-Bruchstücken lose verbundene Abfolge von A-cappella-Auftritten, die über Battles und Vorentscheidungen in ein euphorisches Finale münden. Mit schrägen Figuren, allen voran ein bizarres "deutsches" A-cappella-Kollektiv, und absurden Gags spielt dieser Gute-Laune-Film seine Stärken amüsant aus.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Die Mädchen vom Barden College kämpfen nun gegen ein sieggewohntes deutsches Spinnerkollektiv um die A-cappella-Weltmeisterschaft. Schräg-komische Fortsetzung des Hits, diesmals inszeniert von Hollywood-Star Elizabeth Banks.

nach oben FBW-Gutachten

Prädikat: WertvollKurztext:

Wenn bei einem A-cappella-Konzert für den Präsidenten der USA einer der Sängerinnen das Kostüm reißt und sie sich dem gesamten Publikum von einer unvorteilhaften Seite zeigt, dann ist das der weiteren Karriere der gesamten Band nicht dienlich. Dies müssen auch die Barden Bellas einsehen, die nach diesem Missgeschick von sämtlichen Gesangswettbewerben ausgeschlossen sind. Nun sehen die Freundinnen nur noch eine Möglichkeit, um ihre Reputation wiederherzustellen: Sie müssen an der Weltmeisterschaft in Kopenhagen teilnehmen. Und gewinnen. Gegen die deutsche Band "Das Sound Machine". Das Training beginnt. Doch während die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen, muss sich Becca darüber klar werden, was aus ihr jenseits der College-Zeit wird. Sie möchte unbedingt Musikproduzentin werden. Dafür würde sie vieles aufgeben. Aber gehört die Freundschaft der Bellas dazu? Nach dem großen Erfolg des ersten Teils kehrt die bunte Truppe der Barden Bellas rund um die unabhängige und eigenwillige Becca zurück auf die Kinoleinwand. Dabei bleibt das Rezept des Erfolgs, die Mischung aus mitreißenden Musiknummern und einer guten Portion selbstironischem Humor, erhalten. Für letzteres sorgen vor allem Rebel Wilson als "Fat Amy", die als wahre Wucht daherkommt und sich ganz emanzipiert nimmt, was sie will. Aber auch Elisabeth Banks, die auch die Regie übernahm, und John Michael Higgins als böszungige Kommentatoren, sorgen für eine Menge Sprüche, die nicht immer politisch korrekt sind. Und gerade deswegen einen so großen Spaß bereiten. Die Bellas selbst sind eine wunderbar bunt zusammengewürfelte Gruppe von eigenwilligen, aber charmanten Charakteren, die zeigen, dass sie gemeinsam unschlagbar sind, was sich in den meisterlich inszenierten und abgemischten A-cappella-Auftritten zeigt. Da findet sich die gesamte Rock- und Popkultur der letzten zwanzig Jahre. Das Timing der Dialoge stimmt, die Handlung dient in bestem Sinne als Rahmen für die Musiknummern, jede für sich ist ein neues Highlight. PITCH PERFECT 2 macht da weiter, wo Teil Eins aufhörte. Auf der Bühne. Wo die Bellas sind. Und jede Menge Freundschaft, Spaß und coole Beats.

Gutachten:

Wer bei A-Capella-Gesang an vokale Neuinterpretationen von Liedern der Ufa-Zeit oder bestenfalls der Beatles denkt, der ist wirklich nicht auf der Höhe der Zeit. Längst hat A-Capella auch Hip-Hop und House erreicht und letztlich ist es so modern wie die jeweiligen Titel der Charts. PITCH PERFECT 2 beweist das sehr gut.
Die Neuauflage des Kinoüberraschungserfolgs aus den USA beginnt mit einem Fauxpas. Auf der Bühne platzt das Unterkleid der übergewichtigen Sängerin "Fat Amy". Durch den peinlichen Vorfall wird es der Mädchen-A-Capella Gruppe "Barden Bellas" untersagt, weiterhin an allen nationalen Wettbewerben teilzunehmen. Die einzige Chance auf Rehabilitation liegt im Sieg der Weltmeisterschaft in Kopenhagen. Dort werden die Barden Bellas auf übermächtige Gegner aus Deutschland treffen.
Dass dieser recht einfache Plot bekannt vorkommt, hat einen simplen Grund: Der Film baut auf bekannten Genres auf, erweitert sie aber um einen musikalischen Aspekt. PITCH PERFECT 2 ist eine College-Komödie im Musikgewand, in der das gesprochene Wort bisweilen ein wenig kurz kommt.
In der der Sichtung angeschlossenen Diskussionsrunde kam die Jury zu dem Schluss, dass der Film sich als eine perfekt auf die Zuschauergruppe zugeschnittene Musikkomödie erweist, die den Erfolg des ersten Teils fortsetzen will. Die Rechercheure haben ihr Handwerk offensichtlich verstanden. Dramaturgisch passt bei PITCH PERFECT 2 so ziemlich alles und sitzt genau da, wo es auch sein sollte. Das sorgt zwar nur für wenige überraschende Momente, funktioniert aber dennoch.
PITCH PERFECT 2 ist auf der Höhe der Zeit, im guten wie auch im weniger guten Sinne. Der Film schwelgt im Popkulturellen und wendet sich gleichzeitig kritisch dagegen. Zeitkritischer Gehalt ist gut, solange er nicht langweilt. Zu diesem kalkulierten Konzept zählt die Jury sowohl den bisweilen arg unter die Gürtellinie zielenden Witz, der bei der Zielgruppe sicherlich gut ankommt, nicht aber bei allen Jurymitgliedern. Zu den positiven Aspekten zählt die Jury auch die eingestreute Selbstironie, die manch zähe Textpassage beschleunigt und sich kritisch gegen das Selbstbild Amerikas richtet.
Was für den Stoff gilt, das gilt auch für die Form. Auch Kamera, Schnitt und Ton erweisen sich als eine sichere Konstante. Das Team um Regisseurin Elizabeth Banks hat gute Arbeit geleistet und PITCH PERFECT 2 zu einem gut konsumierbaren und altersgerechten Unterhaltungsfilm gemacht. Hierfür kam die Jury nach langer Diskussion zu dem Schluss, dem Film das Prädikat "wertvoll" zu verleihen.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    2
    Aufgenommene Filme:
    1
    Filmkritiken:
    0