Sky_left
Superbanner
 

Midway - Für die Freiheit

Zweiter-Weltkriegs-Actiondrama über die Schlacht von Midway, in der die US-Truppen gegen die japanischen kämpften.

Midway - Für die Freiheit Großansicht
(Bild: Universum Film (Walt Disney))
Verleih Universum Film (Walt Disney)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA, China 2019
Regie Roland Emmerich
Darsteller Luke Evans, Patrick Wilson, Woody Harrelson
Kinostart 07.11.2019
Einspielergebnis D € 348.638
Bes. (EDI) 36.988
Charthistory
Boxoffice USA $ 17.897.419
Charthistory

nach oben Inhalt & Info

Die zahlenmäßig geschwächten Amerikaner suchen im Juni 1942 die Entscheidung gegen die japanische Armee bei den Midwayinseln im Pazifik. Chester W. Nimitz und Vize-Admiral William Halsey geben die Befehle. Fliegerass Richard 'Dick' Best führt die selbstmörderische Fliegerstaffel beim Angriff auf die gut geschützten japanischen Flugzeugträger an.

Mit einem Budget von rund 100 Millionen Dollar schafft Blockbuster-Regisseur Roland Emmerich einen packenden, mehr als zweistündigen Kriegsfilm über die Schlacht von Midway. Die spektakulär getricksten Flugszenen der Amerikaner bei ihren Angriffen auf die japanischen Flugzeugträger wirken so dynamisch wie echt. Zudem vergisst Emmerich nicht, der Regielegende John Ford mit einem charmanten Auftritt ein kleines Denkmal zu setzen.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Action-geladener Kriegsfilm, der nicht viel Zeit zum Durchatmen lässt und von einem weniger bekannten Schlachtkapitel des Zweiten Weltkrieges erzählt.

Roland Emmerich ist mit "Midway - Für die Freiheit" ein Adrenalin-haltiger Kriegsfilm gelungen, der von einem weniger bekannten, aber entscheidenden Kapitel des Zweiten Weltkrieges erzählt. Nach dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor sind die amerikanischen Streitkräfte bis ins Mark getroffen. Die zahlenmäßig geschwächte US-Marine und die Luftwaffe suchen im Juni 1942 die Entscheidung gegen die japanische Armee bei den Midwayinseln im Pazifik. Dabei folgt der Film real existierenden Persönlichkeiten wie dem amerikanischen Befehlshaber Chester W. Nimitz (Woody Harrelson) oder Vize-Admiral William Halsey (Dennis Quaid). Der eigentliche Protagonist ist aber das kantige Fliegerass Richard 'Dick' Best (Ed Skrein), der die selbstmörderische Fliegerstaffel auf die gut geschützten japanischen Flugzeugträger anführt.

Bemerkenswert ist, wie viel Platz der Film der japanischen Seite bei der Auseinandersetzung einräumt. Top-Schauspieler wie Tadanobu Asano ("Thor - Tag der Entscheidung", "Ichi the Killer") und Jun Kunimura ("The Wailing", "Kill Bill: Vol. 1") erhalten zwar keine dreidimensionalen Figuren. Aber ihr Handeln ist nicht ohne Würde.

In erster Linie ist "Midway" allerdings ein gelungenes Actionspektakel, das dem Zuschauer wenige Atempausen gönnt. Die Zerstörung der amerikanischen Flotte auf Hawaii stellt nur die Ouvertüre dar. Es sind die aussichtslos erscheinenden Angriffsflüge der Amerikaner, die auch nach dem Abspann noch in Erinnerung bleiben. Da nimmt Emmerich die Zuschauer mit ins Cockpit. Vor lauter Geschossen und dem Rausch der Geschwindigkeit sind teilweise nicht mehr die zu zerstörenden japanischen Flugzeugträger auszumachen. Diese puren Kinomomente mit den überzeugend getricksten Flügen geben eine Ahnung, was für ein Wahnsinn das damals gewesen ist. Als Zuschauer ist man so involviert, dass nicht treffende Bomben fast schon körperliche Schmerzen bereiten.

Vor allem Nebendarsteller wie Aaron Eckhart, Woody Harrelson und Dennis Quaid machen im Allstar-Cast Spaß, weil sie mit viel Leidenschaft und Wandlungsfähigkeit diesen Kriegshelden ein kleines Denkmal bauen. Der Film blickt auf sie mit Bewunderung, aber trieft dabei nicht vor Pathos. Freunde von starken Frauenrollen kommen hier - trotz Mandy Moore als treusorgende Ehefrau von Skreins Hauptfigur - nicht auf ihre Kosten. "Midway" ist kerniges, Action-geladenes Männerkino. mimu.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 20

...(20 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universum Film (Walt Disney)
O-Titel Midway
Land / Jahr USA/China 2019
Kategorie Spielfilm
Genre Action / Drama
Kinostart 07.11.2019
Laufzeit 139
FSK ab 16 Jahre
Einspielergebnis D € 348.638
Bes. (EDI) 36.988
Charthistory
USA-Start 08.11.2019, bei Lionsgate
Boxoffice USA $ 17.897.419
Web-Link https://www.universumfilm.de/filme/154021/midway-fur-die-freiheit.html, https://www.youtube.com/watch?v=d6eFbrIevdc, https://www.youtube.com/watch?v=GwzfjtYKXhw
nach oben Cast & Crew
Produzenten Roland Emmerich, Mark Gordon, Harald Kloser
Koproduzenten John Paul Pettinato, Marco Shepherd
Ausf. Produzenten Alastair Burlingham, Matt Jackson, Carsten H. W. Lorenz, Brent O'Connor, Yu Dong
Regie Roland Emmerich
Drehbuch Wes Tooke
Darsteller Luke Evans (Wade McClusky), Patrick Wilson (Edwin Layton), Woody Harrelson (Chester Nimitz), Mandy Moore, Dennis Quaid, Darren Criss, Aaron Eckhart, Luke Kleintank, Keean Johnson, Jake Weber, Alexander Ludwig, Ed Skrein
Kamera Robby Baumgartner
Schnitt Adam Wolfe
Musik Harald Kloser
Produktionsdesign Kirk M. Petruccelli
Kostüme Mario Davignon
Casting Andrea Kenyon
nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    4
    Aufgenommene Filme:
    3
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right