Superbanner
 

Martha

1973 drehte Rainer Werner Fassbinder fürs Fernsehen dieses Meisterwerk, das aufgrund rechtlicher Probleme erst zwei Jahrzehnte später den Weg ins Kino geschafft hat. Hinter der Kamera: Scorseses Bilder-Fachkraft Michael Ballhaus ("Goodfellas", "Zeit der Unschuld").

Martha Großansicht
(Bild: Kinowelt)
Verleih Studiocanal
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm (TV), BRD 1973
Regie Rainer Werner Fassbinder
Darsteller Margit Carstensen, Karlheinz Böhm, Gisela Fackeldey
Kinostart 06.06.2002
Einspielergebnis D € 84.918
Bes. (EDI) 16.871
Bes. (FFA) 34.648
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 28.05.1974 (ARD)

nach oben Inhalt & Info

Martha ist unverheiratet, unberührt und Anfang 30. In Rom lernt sie ihre große Liebe Helmut kennen. Sie heiraten, aber die Ehe entwickelt sich zu einem Alptraum. Helmut unterdrückt Martha und verbietet ihr jedweden Umgang mit anderen Menschen. Als Martha nach einem Unfall im Rollstuhl sitzen muß, ist sie ihm völlig ausgeliefert.

1973 drehte Rainer Werner Fassbinder fürs Fernsehen das Meisterwerk "Martha", das aufgrund rechtlicher Probleme erst zwei Jahrzehnte später den Weg ins Kino geschafft hat. Mit Karlheinz Böhm und Margit Carstensen und fotografiert von Kameramann Michael Ballhaus ("Zeit der Unschuld").

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 8

...(8 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Studiocanal
O-Titel Martha
Land / Jahr BRD 1973
Kategorie Spielfilm (TV)
Genre Drama
Produktionsfirmen Filmverlag der Autoren und Futura Film Verleih und Vertriebsges.
Senderbeteiligung Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Kinostart 06.06.2002
Erster Start 17.11.1994
Erster Verleiher Kinowelt
Laufzeit 116
FSK ab 12 Jahre
Bildformat 35 mm/1:1,66
Tonformat Mono
Einspielergebnis D € 84.918
Bes. (EDI) 16.871
Bes. (FFA) 34.648
Weltvertrieb Kinowelt International
Filmtrailer Video
nach oben Cast & Crew
Produzenten Peter Märthesheimer, Fred Ilgner
Regie Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch Rainer Werner Fassbinder
Buchvorlage Cornell Woolrich
Darsteller Margit Carstensen (Martha Hyer-Salomon), Karlheinz Böhm (Helmut Salomon), Gisela Fackeldey (Marthas Mutter), Ingrid Caven (Ilse), Barbara Valentin (Marianne), Günter Lamprecht (Dr. Salomon), Adrian Hoven (Marthas Vater), Ortrud Beginnen (Erna), Wolfgang Schenck (Marthas Chef), Peter Chatel (Kaiser), Kurt Raab (Sekretär), El Hedi Ben Salem (Hotelgast), Rudolf Lenz (Pförtner), Elma Karlowa, Heide Simon, Liselotte Eder, Peter Berling
Kamera Michael Ballhaus
Schnitt Liesgret Schmitt-Klink
Musik Manfred Oelschlegel
Produktionsdesign Kurt Raab, Lothar Schulz
Ton Manfred Oelschlegel, Hans Pampuch
Kostüme Gisela Röcken
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Martha (Digital Remastered) STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 112 Min. Kauf
Martha (Digital Remastered) STUDIOCANAL Home Entertainment Sales Blu-ray Disc, ab 12, 116 Min. Kauf
Martha
Nicht lieferbar
STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 112 Min. Kauf
Martha
Nicht lieferbar
Kinowelt Home Entertainment VHS, ab 12, 116 Min. Kauf
Martha
Nicht lieferbar
Kinowelt Home Entertainment VHS, ab 12, 116 Min. Kauf
Enthalten in:
Rainer Werner Fassbinder Edition (10 DVDs)
STUDIOCANAL Home Entertainment
DVD, ab 16, 1015 Min.
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Martha ist unverheiratet, noch unberührt und schon Anfang 30. In Rom lernt sie ihre große Liebe Helmut kennen. Sie heiraten, aber die Ehe entwickelt sich schon bald zum Alptraum, denn Marthas Erwartungen und Helmuts Ansichten sind völlig unterschiedlich, doch als treue Gattin gibt sie nach. Immer mehr unterdrückt Helmut Marthas Kontakte zur Außenwelt, und als sie nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist, ist sie ein für alle Mal Helmuts sadistisch-liebevoller Pflege ausgeliefert.

Der von Rainer Werner Fassbinder 1973 inszenierte TV-Film, der aufgrund von rechtlichen Problemen erst 1994 den Weg in die Kinos fand, hat auch heute noch nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Das sensible Drama um Liebe, Beziehungsfrust und Unterwerfung wurde von Kameramann Michael Ballhaus ("Goodfellas") in beeindruckend verstörende Bilder getaucht. Karl-Heinz Böhm verblüfft als gegen den Strich besetzter Sadist. Ein Kleinod für Cineasten.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    3
    Aufgenommene Filme:
    18
    Filmkritiken:
    0