Sky_left
Superbanner
 

Kingsman: The Secret Service

Leinwandadaption der gleichnamigen Comic-Reihe vom "Kick-Ass"-Team.

Kingsman: The Secret Service Großansicht
(Bild: Fox)
Verleih Fox
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Großbritannien 2014
Regie Matthew Vaughn
Darsteller Colin Firth, Samuel L. Jackson, Mark Strong
Kinostart 12.03.2015
Einspielergebnis D € 6.535.318
Bes. (EDI) 770.956
Bes. (FFA) 781.971
Charthistory
Boxoffice USA $ 128.233.612
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Harry Hart, Mitglied der Geheimdienstorganisation Kingsmen, muss den fünfjährigen "Eggsy" über den Tod seines Vaters informieren. Jahre später - in der "Firma" gilt es einen Posten nachzubesetzen - erinnert er sich an den taffen Straßenjungen und bietet ihm, falls er die Ausbildung besteht, die vakante Stelle an. Widerwillig lässt sich der junge Mann rekrutieren, bald erweist er sich aber als überaus talentiert - keine Sekunde zu früh. Denn der Internet-Milliardär Valentine hat es auf die Weltherrschaft abgesehen.

Nach "Kick-Ass" hat sich Matthew Vaughn erneut einer Comicvorlage von Mark Millar angenommen. Lustvoll und böse nimmt er das Genre Spionagethriller aufs Korn und vermengt Stil und Eleganz von "Mit Schirm, Charme und Melone" bis James Bond mit der Härte und Geradlinigkeit eines kompromisslosen Videogames. Eine in allen handwerklichen Belangen blitzsauber umgesetzte, temporeiche Parodie, in der ein gegen den Strich besetzter Colin Firth als Actionheld besticht und Michael Caine die schauspielerische Pointe setzt.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

James Bond, Harry Palmer und Co. standen für Matthew Vaughns bitterböse und harte Agentenparodie Pate, in der Colin Firth als Gentleman-Actionheld glänzt.

Bei "Kick-Ass" hat Matthew Vaughn schon einmal mit Mark Millar zusammengearbeitet, dessen Comicromanreihe fürs Kino aufbereitet. Mächtig Arschtreten ist nun auch bei ihrer aktuellen Kooperation angesagt, zu der Millar mit Autor Dave Gibbons erneut die Graphic-Novel-Vorlage beigesteuert hat. "Kingsman: The Secret Service" hießt ihr neuer Streich, der lustvoll und böse das Genre Spionagethriller aufs Korn nimmt.

Ein Agent lässt im Opener in einer Berghütte sein Leben, längs zweigeteilt durch die rasiermesserscharfen Klingen, die eine Kampfmaschine namens Gazelle an ihren amputierten Beinstümpfen befestigt hat. "Eggsy", den Sohn des Toten, nimmt Jahre später Harry Hart, Mitglied der Titel gebenden Geheimdienstorganisation, unter seine Fittiche, bildet den Straßenjungen aus und gemeinsam legen sie einem fiesen Internet-Milliardär, der es auf die Weltherrschaft abgesehen hat, das Handwerk.

Regisseur und Koautor Vaughn liebt Leinwandspione und -schurken jedweder Couleur. Hart, smart gespielt vom stets makellos gewandeten Colin Firth, ist ein Mix aus John Steed - mit "Schirm, Charme und Melone" versteht sich -, Len Deightons Harry Palmer und 007, "Eggsy", in Person von Newcomer Taron Egerton, ein jugendlicher Draufgänger, der in jedem Superhelden-Blockbuster eine gute Figur machen würde. Den Part ihres gemeinsamen Feindes Valentine übernimmt Samuel L. Jackson, der herrlich überdreht den Superschurken gibt. Das gesagt, weiß man was einen erwartet.

Wieder einmal wird die Welt in letzter Minute gerettet, ehe dies jedoch der Fall ist, ist Action angesagt - und zwar ordentlich und deftig. So schaltet Hart beispielsweise in einer (Hassprediger-)Kirche sämtlich anwesende Gemeindmitglieder im Alleingang aus. Ein furios choreographiertes Gemetzel, das nur noch durch das Finale - das (natürlich) in einer Bergfestung spielt, die 007-Designer Ken Adam nicht besser hätte entwerfen können- getoppt wird und bei dem in bewährter "Mars Attacks"-Manier taktgenau zum Soundtrack Köpfe zu Dutzenden platzen - Feuerwerk inklusive.

Flüssig, schnell ist all das inszeniert, blitzsauber von George Richmond ("Wild Bill") fotografiert. Schlitzohrig sind eingängige Rock'n'Roll-Klassiker platziert, die die Handlung ironisch kommentieren. Besonders schön anzusehen sind die Sets - vor allem das noble Schneidergeschäft, das als Kingsman-Hauptquartier dient, ein "Best of British" ist in Sachen Kostümdesign angesagt, entsprechend gibt es zum Film eine "costume to collection"-Linie, verantwortet von der vielfach ausgezeichneten Kostümdesignerin Arianne Phillips. Und wenn man von Eleganz spricht, darf man Sir Michael Caine nicht zu erwähnen vergessen, der hier mit gewohnt souveränem Understatement und "very sophisticated" den Ober-Kingsman namens Arthur gibt. geh.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 27

...(27 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Flashplayer wird geladen ...
  • Szene aus Kingsman - The Secret Service (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Kingsman - The Secret Service (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Kingsman: The Secret ServiceSzene aus Kingsman: The Secret Service
  • Szene aus Kingsman ReaktionstrailerSzene aus Kingsman Reaktionstrailer
  • Szene aus Kingsman: The Secret ServiceSzene aus Kingsman: The Secret Service
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox
O-Titel Kingsman: The Secret Service
Land / Jahr Großbritannien 2014
Kategorie Spielfilm
Genre Action / Komödie
Produktionsfirmen Marv Films/Twentieth Century Fox Film Corporation
Kinostart 12.03.2015
Laufzeit 129
FSK ab 16 Jahre
Einspielergebnis D € 6.535.318
Bes. (EDI) 770.956
Bes. (FFA) 781.971
Charthistory
USA-Start 13.02.2015, bei 20th Century Fox
Boxoffice USA $ 128.233.612
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.kingsman-derfilm.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Adam Bohling, David Reid, Matthew Vaughn
Koproduzenten Jane Goldman
Regie Matthew Vaughn
Drehbuch Jane Goldman, Matthew Vaughn
Buchvorlage Mark Millar, Dave Gibbons
Darsteller Colin Firth (Harry Hart), Samuel L. Jackson (Richard Valentine), Mark Strong (Merlin), Taron Egerton (Gary 'Eggsy' Price), Sir Michael Caine (Arthur), Sofia Boutella (Gazelle), Sophie Cookson (Roxy), Mark Hamill (James Arnold), Jack Davenport (Lancelot)
Kamera George Richmond
Schnitt Conrad Buff IV, Eddie Hamilton, Jon Harris
Musik Henry Jackman, Matthew Margeson
Produktionsdesign Paul Kirby
Kostüme Arianne Phillips
Casting Reg Poerscout-Edgerton
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
Video Download Award
Video Download Award Großansicht
2016, München, 10.05.2016 250.000 bezahlte Downloads in 100 Tagen  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Kingsman: The Secret Service (4K Ultra HD) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Kauf
Kingsman: The Secret Service Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 16, 124 Min. Kauf
Kingsman: The Secret Service Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Kauf
Kingsman: The Secret Service Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 16, 124 Min. Leih
Kingsman: The Secret Service Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Leih
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Harry Hart, Mitglied der Geheimdienstorganisation Kingsmen, muss den fünfjährigen "Eggsy" über den Tod seines Vaters informieren. Jahre später - in der "Firma" gilt es einen Posten nachzubesetzen - erinnert er sich an den taffen Straßenjungen und bietet ihm, falls er die Ausbildung besteht, die vakante Stelle an. Widerwillig lässt sich der junge Mann rekrutieren, bald erweist er sich aber als überaus talentiert - keine Sekunde zu früh. Denn der Internet-Milliardär Valentine hat es auf die Weltherrschaft abgesehen.

Nach "Kick-Ass" hat sich Matthew Vaughn erneut einer Comicvorlage von Mark Millar angenommen. Lustvoll und böse nimmt er das Genre Spionagethriller aufs Korn und vermengt Stil und Eleganz von "Mit Schirm, Charme und Melone" bis James Bond mit der Härte und Geradlinigkeit eines kompromisslosen Videogames. Eine in allen handwerklichen Belangen blitzsauber umgesetzte, temporeiche Parodie, in der ein gegen den Strich besetzter Colin Firth als Actionheld besticht und Michael Caine die schauspielerische Pointe setzt.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Ein Straßenjunge soll für eine geheime Agentenorganisation ausgebildet werden und bekommt es mit einem Größenwahnsinnigen zu tun. Furiose Leinwandadaption der gleichnamigen Comic-Reihe in bester Bond-Tradition.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2025/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    0
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right