Superbanner
 

I'm Not There

Eigenwillige und ungewöhnliche Annäherung an das Leben von Bob Dylan, der im Verlauf des Films von sechs verschiedenen Darstellern verkörpert wird.

I'm Not There Großansicht
(Bild: Tobis)
Verleih Tobis
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA, Deutschland 2007
Regie Todd Haynes
Darsteller Christian Bale, Cate Blanchett, Marcus Carl Franklin
Kinostart 28.02.2008
Einspielergebnis D € 815.042
Bes. (EDI) 121.989
Bes. (FFA) 142.701
Charthistory
Boxoffice USA $ 3.728.430
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

In den 50er-Jahren kämpft sich der junge Bob Dylan, geboren als Robert Zimmerman, als aufstrebender Folksänger durchs Leben. Zu Beginn wird er im Zuge der immer populärer werdenden Folkszene im New Yorker Village zum Star und Aushängeschild der Widerstandsbewegung. Mitte der 60er-Jahre stößt er seine Fans durch seine Hinwendung zu elektrisch verstärkter Rockmusik vor den Kopf. Kurz darauf zieht ihn ein schwerer Motorradunfall längere Zeit aus dem Verkehr. Dylan macht sich folglich rar, erst später macht er durch die Never Ending Tour wieder von sich reden.

Eine höchst ungewöhnliche und eigenwillige Annäherung an das Leben von Bob Dylan durch den herausragenden New Yorker Filmemacher Todd Haynes, der fünf Jahre an "I'm Not There" arbeitete: In sechs stilistisch unterschiedlichen Vignetten greift er verschiedene Phasen in der Karriere von Dylan auf, der jeweils von anderen Schauspielern dargestellt wird: Christian Bale, Cate Blanchett, Marcus Carl Franklin, Richard Gere, Heath Ledger und Ben Whishaw stellen entsprechend jeweils andere Facetten von Dylans Persönlichkeit/Biographie dar. Der erste Dylan-Film, der von Dylan persönlich gutgeheißen und unterstützt wurde.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 25

...(25 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus I'm Not ThereSzene aus I'm Not There
  • Szene aus I'm Not ThereSzene aus I'm Not There
  • Szene aus BillySzene aus Billy
  • Szene aus Szene aus
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Tobis
O-Titel I'm Not There
Land / Jahr USA/Deutschland 2007
Kategorie Spielfilm
Genre Drama
Produktionsfirmen Endgame Entertainment/Killer Films/Wells Productions/John Goldwyn Productions
Kinostart 28.02.2008
Laufzeit 136
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D € 815.042
Bes. (EDI) 121.989
Bes. (FFA) 142.701
Charthistory
USA-Start 21.11.2007, bei Weinstein
Boxoffice USA $ 3.728.430
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.imnotthere-derfilm.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Christine Vachon, James D. Stern, John Sloss, John Goldwyn
Koproduzenten Charles Pugliese
Ausf. Produzenten John Wells, John Goldwyn, Philip Elway, Andreas Grosch
Regie Todd Haynes
Drehbuch Todd Haynes, Oren Moverman
Darsteller Christian Bale (Jack/ Pastor John), Cate Blanchett (Jude), Marcus Carl Franklin (Woody), Richard Gere (Billy), Heath Ledger (Robbie), Ben Whishaw (Arthur), Julianne Moore (Alice Fabian), Michelle Williams (Coco Rivington), Charlotte Gainsbourg (Sara), David Cross (Allen Ginsberg), Bruce Greenwood (Keenan Jones), Mark Camacho (Norman), Yolonda Ross (Angela)
Kamera Ed Lachman
Schnitt Jay Rabinowitz
Musik Randall Poster, Jim Dunbar
Produktionsdesign Judy Becker
Kostüme John A. Dunn
Casting Laura Rosenthal
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
64. Internationale Filmfestspiele in Venedig
Internationale Filmfestspiele in Venedig Großansicht
2007, Venedig, 29.08.2007 - 08.09.2007 Coppa Volpi, beste Darstellerin Cate Blanchett
64. Internationale Filmfestspiele in Venedig
Internationale Filmfestspiele in Venedig Großansicht
2007, Venedig, 29.08.2007 - 08.09.2007 Spezialpreis der Jury  
65. Golden Globe
Golden Globe Großansicht
2008, Los Angeles, 13.01.2008 Beste Nebendarstellerin Cate Blanchett
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
I'm Not There Universum Film Blu-ray Disc, ab 12, 136 Min. Kauf
I'm Not There ICESTORM DVD, ab 12, 131 Min. Kauf
I'm Not There Universum Film DVD, ab 12, 131 Min. Kauf
I'm Not There (Special Edition)
Nicht lieferbar
Universum Film DVD, ab 12, 131 Min. Kauf
I'm Not There Universum Film DVD, ab 12, 131 Min. Kauf
I'm Not There Universum Film DVD, ab 12, 131 Min. Leih
Enthalten in:
Große Kinomomente - Gesamtausgabe 1 (46 DVDs)
Nicht lieferbar
Große Kinomomente - Gesamtausgabe 1 (50 DVDs)
Nicht lieferbar
Universum Film GmbH
Universum Film GmbH
DVD, ab 16
DVD, nicht unter 18
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse I'm Not There Nicht lieferbar
Soundtrack/Songtrack Diverse I'm Not There Nicht lieferbar
Soundtrack/Songtrack Diverse I'm Not There (180g)
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

1966 hat Bob Dylan einen schweren Motorradunfall, der seinen Tod bedeutet. In sechs verschiedenen Inkarnationen lebt er weiter: Der kleine schwarze Folksänger gibt sich als Woody Guthrie aus. Der engagierte Protestsänger findet Gott. Der strahlende Filmstar muss mitansehen, wie seine Ehe vor die Hunde geht. Das Rockidol verliert auf seiner Englandtour vor Drogen beinahe den Verstand. Der Poet muss sich gegen Anschuldigungen verteidigen. Und der Mythos betrachtet mit müden Augen den Zirkus in seinem kleinen Appalachen-Dörfchen.

Eine höchst ungewöhnliche und eigenwillige Annäherung an das Leben von Bob Dylan durch den herausragenden Filmemacher Todd Haynes, der fünf Jahre an "I'm Not There" arbeitete: In sechs stilistisch unterschiedlichen Vignetten greift er verschiedene Phasen in der Karriere von Dylan auf, der jeweils von anderen Schauspielern dargestellt wird: Christian Bale, Cate Blanchett, Marcus Carl Franklin, Richard Gere, Heath Ledger und Ben Whishaw stellen entsprechend jeweils andere Facetten von Dylans Persönlichkeit/Biografie dar.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Pressestimmen

Eine herrlich unkonventionelle Filmbiografie von Todd Haynes ("Dem Himmel so fern"), so facettenreich, widersprüchlich, wild und schillernd wie Dylan selbst.

Treffpunkt Kino

Der Film erprobt mit jeder Dylan-Figur einen neuen Stil, ohne dass das Puzzle ein kohärentes Ganzes ergäbe.

Die Tageszeitung, 21. Februar 2008

Haynes bewundert Dylan in einem Maße, das es ausschließt, ihm zu nahe zu treten.

Frankfurter Rundschau, 28. Februar 2008

Mit der Erzähltechnik eines Dylan-Songs und mit dem entsprechenden Personal macht Haynes einen Film, dessen dylanesk trapezkünstlerhafte Assoziationskraft für Fans ein flauschig-sinnliches Kreuzworträtsel aufspannt, bei dem eine Lösung in die nächste flutscht. Nichtgemeindemitglieder schließt Haynes vom Genuss seines Insiderfilms aber weitgehend aus. Und genau dies unterscheidet "I'm not there" gravierend von seiner Inspirationsquelle, die 45 Jahre lang am grandiosen Soundtrack des Films geschrieben hat.

Stuttgarter Zeitung, 28. Februar 2008

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    16
    Aufgenommene Filme:
    9
    Filmkritiken:
    0