Im Dutzend heiratsfähig

Fortsetzung von "Im Dutzend billiger", in der Myrna Loy als verwitwete Mutter von zwölf Kindern ihren Mann stehen muss.

Im Dutzend heiratsfähig
Verleih Fox
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 1952
Regie Henry Levin
Darsteller Jeanne Crain, Myrna Loy, Debra Paget

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox
O-Titel Belles on Their Toes
Land / Jahr USA 1952
Kategorie Spielfilm
Genre Komödie
Produktionsfirmen Fox
Laufzeit 88
FSK ab 6 Jahre
nach oben Cast & Crew
Produzenten Samuel G. Engel
Regie Henry Levin
Drehbuch Henry Ephron, Phoebe Ephron
Buchvorlage Frank B. Gilbreth jr., Ernestine Gilbreth Carey
Darsteller Jeanne Crain (Anne Gilbreth), Myrna Loy (Mrs. Gilbreth), Debra Paget (Martha), Jeffrey Hunter (Dr. Grayson), Edward Arnold (Sam Harper), Hoagy Carmichael (Tom Bracken), Barbara Bates (Ernestine), Robert Arthur (Frank Gilbreth), Verna Felton (Tante Leora)
Kamera Arthur E. Arling
Schnitt Robert Fritch
Musik Cyril Mockridge
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Im Dutzend heiratsfähig
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 12, 85 Min. Kauf
nach oben Inhalt & Kritik

Nach dem Tod ihres Mannes Frank darf Mutter Lillian sich allein um die Erziehung ihrer zwölf Kinder kümmern, während sie gleichzeitig auch noch das Geld verdienen muss, um die stets hungrigen Mäuler zu stopfen. Als ihr eine Lehrtätigkeit an der Purdue University angeboten wird, hat das Konsequenzen vor allem für Tochter Ann: die hatte eigentlich eine Heirat mit dem sympathischen jungen Arzt Dr. Grayson ins Auge gefasst und sieht sich vor die Frage gestellt, ob sie ihre Pläne aufgeben soll, um sich als Mutterersatz auch weiterhin um ihre Geschwister kümmern zu können.

Fortsetzung der erfolgreichen Familienkomödie "Im Dutzend billiger", in der nach dem Ableben von Familienvater Clifton Web am Ende des ersten Teils nun seine Witwe Myrna Loy ("Mordsache Dünner Mann") das Zepter schwingt. Die Inszenierung von Henry Levin ("Auf Messers Schneide") ist nicht ganz so verklärend wie der Vorläufer und nähert sich zumindest dem Problem der Doppelrolle Mutter und Versorgerin, ohne sich aber ernsthaft mit dem Problem der von Männern dominierten Berufswelt auseinanderzusetzen. Steve Martins Sequel zu seinem "Im Dutzend billiger"-Remake hat mit diesem Film nichts gemein.

Quelle: mediabiz.de

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2025/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    3
    Aufgenommene Filme:
    4
    Filmkritiken:
    0