Superbanner
 

Ice Age 4 - Voll verschoben

Unverändert charmante und amüsante Franchisefortsetzung, die die komischen Eiszeithelden mit kontinentaler Trennungsproblematik und prähistorischen Piraten konfrontiert.

Ice Age 4 - Voll verschoben Großansicht
(Bild: Fox)
Verleih Fox
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2012
Regie Steve Martino,
Michael Thurmeier
Kinostart 02.07.2012
Einspielergebnis D € 51.884.038
Bes. (EDI) 6.638.268
Bes. (FFA) 6.695.609
Charthistory
Boxoffice USA $ 161.276.539
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 09.06.2014 (Pro7)

nach oben Inhalt & Info

Weil der obsessive Nager Scrat seiner Leibspeise bis in den Erdkern folgt, löst er eine Verschiebung der Kontinentalplatten und monumentale Risse auf der Oberfläche aus. Eine Katastrophe, die auch Mammut Manni, Faultier Sid und Tiger Diego von ihren Familien und Freunden trennt und auf einer Eisscholle orientierungslos aufs Meer und in eine neue Welt treiben lässt. Dort begegnen die Ice Ager dem furchterregenden Captain Gutt, der mit seiner animalischen Piratengang zum Haupthindernis für eine schnelle Rückkehr wird.

Neu am vierten Abenteuer der Eiszeitgang ist das 3D-Format, das in puncto Räumlichkeit gut genutzt wird, aber einige mögliche, gerade für die junge Zielgruppe spektakuläre Effekte in den Zuschauerraum hinein links liegen lässt. Die Mischung aus witziger Situationskomik, turbulenter Action und pädagogischen Lektionen funktioniert aber auch hier, wobei ein neuer Publikumsliebling, wie das Wiesel Buck im Vorgänger, nicht auszumachen ist, andererseits ein dämonischer Orang-Utan gerade für die Kleinsten sehr bedrohlich wirkt.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Kontinente werden gespalten und neu platziert, doch auch im Trennungsfall bleibt die prähistorische Patchwork-Familie ein Garant für Spaß und Harmonie.

Wer Millionen von Jahren so kurzweilig überbrückt, als kultureller Kleber Generationen und Länder verbindet, muss sich im Kino reproduzieren. Doch auch in der dritten Fortsetzung zeigen die knuffig-liebenswerten Publikumslieblinge von gestern nur geringe dramaturgische Abnutzungserscheinungen, garantieren gleichermaßen Vertrautes und Originelles. Nichts Geringeres als die Kontinentalverschiebung bedroht nun Beziehungen und Bindungen - ausgelöst durch Obsessivnager Scrat, der einer Nuss bis in den Erdkern folgt und damit monumentale Risse an der Oberfläche auslöst. Die Spaltung der Erde findet in der der Familie ihre Entsprechung, wenn Mammut Manni Frau und Teen-Tochter zurücklassen muss und mit der Kerngruppe, Faultier Sid und Säbelzahntiger Diego, auf einer Eisscholle in eine neue Welt, eine ungewisse Zukunft und das Revier des Piraten Captain Gutt treibt. Gutt, eine dämonische, tyrannische Orang-Utan-Aberration, Galaxien entfernt von Disneys King Louie, fordert Unterwerfung und wird zum rachsüchtigen Spuk, als die Eiszeitgang seine Herrschaft in Frage stellt und sein Schiff entführt.

Im "Ice-Age"-Universum ist Gutt die bisher bedrohlichste Figur, für Kinder aber von hohem Wiedererkennungswert, weil sich Spurenelemente von ihm bei jedem dritten Spielplatztyrannen wiederfinden lassen. Als neuer Publikumsliebling, wie es etwa das furchtlose Wiesel Buck im Vorgänger gewesen ist, ist Gutt verständlicherweise untauglich - hier klafft eine Besetzungslücke, die auch eine wunderbar durchgeknallte, militärisch gedrillte Meerschweinchenbrigade nicht schließen kann, die in Ewoks-Manier den affigen Imperator herausfordert, aber nicht genügend Zeit für die eigene Profilentfaltung bekommt.

Der Plot weckt Assoziationen an altes europäisches Kulturgut, hat in der Familie und deren Wiederzusammenführung seinen Motor, streift Teenager-Eltern-Dynamik, Generationsproblematik und natürlich die Liebe. Die Natur und die Piraten sorgen für einige spektakuläre Actionsequenzen, allesamt eindrucksvoll, mit wirkungsvollen Kameraperspektiven animiert. Die Dreidimensionaliät ist ein attraktiver Bonus, auch wenn angesichts des jungen Zielpublikums Chancen verpasst werden, weil die Filmemacher auch hier Zirkuseffekte meiden wie Sid die Selbstreflexion. An Situationskomik, witziger Gruppendynamik und absurden Scrat-Einlagen mangelt es allerdings nicht, weshalb diese Fortsetzung auch mit dem neuen Schauplatz Meer auf der Erfolgswelle schwimmen wird. kob.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 29

...(29 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Ice Age 4 - Voll verschoben (BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Ice Age 4 - Voll verschoben (BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Ice Age 4 - Voll verschobenSzene aus Ice Age 4 - Voll verschoben
  • Szene aus Ice Age 4 - Voll verschobenSzene aus Ice Age 4 - Voll verschoben
  • Szene aus Ice Age 4 - Voll verschobenSzene aus Ice Age 4 - Voll verschoben
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox
O-Titel Ice Age: Continental Drift
Land / Jahr USA 2012
Kategorie Spielfilm
Genre Trickfilm / Komödie
Produktionsfirmen Blue Sky Studios
Kinostart 02.07.2012
Laufzeit 88
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
FBW-Prädikat Besonders wertvoll
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 51.884.038
Bes. (EDI) 6.638.268
Bes. (FFA) 6.695.609
Charthistory
USA-Start 13.07.2012, bei 20th Century Fox
Boxoffice USA $ 161.276.539
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.iceagemovie.com/intl/de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Lori Forte, John Donkin
Ausf. Produzenten Chris Wedge, Carlos Saldanha
Regie Steve Martino, Michael Thurmeier
Drehbuch Michael Berg, Jason Fuchs, Mike Reiss
Idee Lori Forte
Sprecher Ray Romano (Manny), John Leguizamo (Sid), Denis Leary (Diego), Jennifer Lopez (Shira), Queen Latifah (Ellie), Seann William Scott (Crash), Josh Peck (Eddie), Chris Wedge (Scrat), Nicki Minaj (Steffie), Aubrey Graham (Ethan), Peter Dinklage (Gutt), Keke Palmer (Peaches), Kunal Nayyar (Gupta), Karen Disher (Scratte), Avril Lavigne (Shelly), Nick Frost (Flynn), Aziz Ansari (Squint), Rebel Wilson (Raz), Alain Chabat (Silas)
Sprecher D Annina Braunmiller (Peaches), Johannes Raspe (Ethan), Max Felder (Louis)
Kamera Renato Falcao
Schnitt James Palumbo, David Ian Salter
Musik John Powell
Casting Christian Kaplan
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
Video Download Award
Video Download Award Großansicht
2013, München, 04.03.2013 100.000 bezahlte Downloads in 100 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2012, München, 06.08.2012 Platin - 5 Mio. Besucher in 50 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2012, München, 16.07.2012 Gold - 3 Mio. Besucher in 30 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2012, München, 09.07.2012 1 Mio. Besucher in 10 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2012, München, 09.07.2012 1000 Besucher pro Kopie am Startwochenende  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Ice Age 4 - Voll verschoben Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 84 Min. Kauf
Ice Age 4 - Voll verschoben Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Kauf
Ice Age 4 - Voll verschoben (Blu-ray 3D, + Blu-ray 2D) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Kauf
Ice Age 4 - Voll verschoben Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 84 Min. Leih
Ice Age 4 - Voll verschoben Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Leih
Ice Age 4 - Voll verschoben Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 84 Min. Kauf
Ice Age 4 - Voll verschoben Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Kauf
Ice Age 4 - Voll verschoben (Blu-ray 3D, Blu-ray 2D, + DVD, inkl. Digital Copy) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Kauf
Ice Age 4 - Voll verschoben (Blu-ray 3D + Blu-ray, Steelbook)
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 88 Min. Kauf
Enthalten in:
Ice Age 1-4 (Exklusivprodukt, 5 Discs)
Nicht lieferbar
Ice Age 1-4 (4 Discs)Ice Age 1-4 (4 Discs)Ice Age 1-4 (Exklusivprodukt, 5 Discs, inkl. Scrat Bonus)
Nicht lieferbar
Ice Age 1-4 (mit Figuren)
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Enterta
Twentieth Century Fox Home Enterta
Twentieth Century Fox Home Enterta
Twentieth Century Fox Home Enterta
Twentieth Century Fox Home Enterta
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 339 Min.
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 339 Min.
Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 353 Min.
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 339 Min.
Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 353 Min.
Kauf
Kauf
Kauf
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Original Score John Powell John Powell Ice Age 4 - Voll verschoben
nach oben Games zum Film
Title Art System Vertrieb
Ice Age 4 - Voll verschoben Game Xbox 360 Activision Blizzard
Ice Age 4 - Voll verschoben Game Nintendo Wii Activision Blizzard
Ice Age 4 - Voll verschoben Game Nintendo 3DS Activision Blizzard
Ice Age 4 - Voll verschoben Game Nintendo DS Activision Blizzard
Ice Age 4 - Voll verschoben Game PlayStation 3 Activision Blizzard
Ice Age 4 - Voll verschoben Game PC Activision Blizzard
Ice Age 4 - Voll verschoben Game Nintendo 3DS ak tronic
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Weil der obsessive Nager Scrat seiner Leibspeise bis in den Erdkern folgt, löst er eine Verschiebung der Kontinentalplatten und monumentale Risse auf der Oberfläche aus. Eine Katastrophe, die auch Mammut Manni, Faultier Sid und Tiger Diego von ihren Familien und Freunden trennt und auf einer Eisscholle orientierungslos aufs Meer und in eine neue Welt treiben lässt. Dort begegnen die Ice Ager dem furchterregenden Captain Gutt, der mit seiner animalischen Piratengang zum Haupthindernis für eine schnelle Rückkehr wird.

Neu am vierten Abenteuer der Eiszeitgang ist das 3D-Format, das in puncto Räumlichkeit gut genutzt wird, aber einige mögliche, gerade für die junge Zielgruppe spektakuläre Effekte in den Zuschauerraum hinein links liegen lässt. Die Mischung aus witziger Situationskomik, turbulenter Action und pädagogischen Lektionen funktioniert aber auch hier, wobei ein neuer Publikumsliebling, wie das Wiesel Buck im Vorgänger, nicht auszumachen ist, andererseits ein dämonischer Orang-Utan gerade für die Kleinsten sehr bedrohlich wirkt.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Nach einer Verschiebung der Kontinentalplatten driften Manni, Sid und Co. auf einer Eisscholle immer neuen Abenteuern entgegen. Unverändert charmante Fortsetzung des populären Franchises.

nach oben FBW-Gutachten

Prädikat: Besonders wertvollKurztext:

Eigentlich wollte Scrat ja nur seine lang ersehnte Nuss verspeisen - wie immer. Doch leider kommt es anders, als der gierige Nager es sich dachte. Denn Scrat löst aus Versehen die Kontinentalplattenverschiebung aus. Leidtragende dieser Situation sind unter anderem das Faultier Sid, der Säbelzahntiger Diego und das Mammut Manni, die von ihrer Herde getrennt werden. Ein Abenteuer auf der offenen See, einschließlich wilder Piraten, wartet auf die drei Freunde, die entschlossen sind, einen Weg nach Hause zu finden. Die Eiszeit ist zurück und mit ihr das ungewöhnliche tierische Kleeblatt. Wie in den Teilen davor geht es auch hier wieder rasant zu, wenn Sid, Diego und Manni unterwegs sind. Die Verfolgungsjagden sind spannend und spielen vor einer grandiosen Kulisse, die zeichnerisch perfekt inszeniert wird. Die Figuren sind originell und die Dialoge so witzig, dass sie Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Spaß bringen. Und nicht nur die Helden, sondern auch die Nebenfiguren wie etwa Peaches, Mannis Tochter, oder Shira, die Piratenkatze, müssen lernen, dass Freunde nun mal das wichtigste auf der Welt sind. Diese positive Botschaft rundet das Filmvergnügen für Jung und Alt ab. Eiskalter Spaß in der Wundertüte!

Gutachten:

Aller guten Dinge sind nicht drei, sondern vier. Das gilt auch für das neue Abenteuer der bewährten Crew um Manni, das Mammut, Diego, den Säbelzahntiger und Sid, das Faultier mit dem klitzekleinen Sprachfehler, zu denen sich als heimlicher Star des tierischen Ensembles noch Scrat hinzugesellt. In ICE AGE 4 - VOLL VERSCHOBEN haben die Macher im Vergleich zu den vorherigen Teilen noch einmal eine ordentliche Schippe draufgelegt, was Querverweise und Zitate sowie das Tempo angeht. Aufgelockert wird die abenteuerliche Odyssee der Freunde, auf deren literaturgeschichtliches Vorbild der Film auch ganz direkt Bezug nimmt, durch Musicalnummern, rasante Slapstickeinlagen und witzige neue Figuren wie etwa Sids Oma, die durchaus beweist, dass man auch ohne Zähne ganz schön bissig sein kann. Wer mag, kann sich zudem an gelungenen Zitaten aus fast allen Bereichen der Pop- und Hochkultur erfreuen: Locker vereint der Film Homer, Pirates of the Carribean, Beethoven und etliches Andere mehr in 86 kurzweiligen Minuten. Und so ganz nebenbei erfährt man zudem gleich zu Beginn des Filmes, was es mit dem Kontinentaldrift wirklich auf sich hat - allein das wäre bereits ein sehr witziger und absolut überzeugender Kurzfilm und bringt die Handlung, die auf den Folgen dieser Episode aufbaut, ordentlich in Fahrt.
Zusammengehalten wird das rasante Abenteuer durch eine Rahmengeschichte, die den Wert der Familie in den Mittelpunkt stellt. Überhaupt kristallisiert sich im vierten Teil der Eiszeit-Saga zunehmend heraus, dass Familie so etwas wie das heimliche Hauptthema von ICE AGE ist. So hat nicht nur Manni mit seiner pubertierenden Tochter und mit der durch das Entstehen der Kontinente verursachten Trennung von den Seinen zu kämpfen. Auch Sid muss zunächst erfahren, wie trist das Leben sein kann, wenn die Verwandtschaft nicht zusammenhält. Und so ist der Film vor allem eine Familienzusammenführung, zumal auch Diego - so deutet es sich zumindest an - demnächst zum Familienvater werden könnte: Er findet in der ebenso liebreizenden wie angriffslustigen Shira endlich eine Gefährtin an seiner Seite.
Es sind Botschaften wie diese, die ICE AGE 4 - VOLL VERSCHOBEN neben aller Rasanz zu einem Film machen, in dem Kinder wie Erwachsene gleichermaßen ihre Freude haben werden. Zumal die Animationen auch dieses Mal wieder überaus gelungen sind, auch die deutschen Synchronstimmen sind bestens ausgewählt und die Dialoge werden prägnant auf den Punkt gebracht. Die Musik kleistert bei aller Präsenz niemals die Handlung zu und erlaubt Atempausen zwischen den einzelnen Abenteuern. Insgesamt eine überaus gelungene Fortsetzung der Reihe, die Spaß macht und jede Menge Tempo besitzt.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


nach oben TV-Quoten
Sender Datum Zeit Quote Marktanteil
PRO7 09.06.2014 20:14 3.88 Mio. 14%
nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    1
    Aufgenommene Filme:
    1
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right