Sky_left
Superbanner
 

Die Bestimmung - Allegiant

Dritte Verfilmung von Veronica Roths dystopischer Bestsellerreihe, in der Heldin Tris auf der Suche nach Frieden die Mauern ihrer vom Bürgerkrieg zerrissenen Welt erstmals überwindet.

Die Bestimmung - Allegiant Großansicht
(Bild: Concorde)
Verleih Concorde
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2016
Regie Robert Schwentke
Darsteller Shailene Woodley, Theo James, Jeff Daniels
Kinostart 17.03.2016
Einspielergebnis D € 3.614.410
Bes. (EDI) 441.619
Bes. (FFA) 439.642
Charthistory
Boxoffice USA $ 66.157.930
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Nach der Machtergreifung Evelyns tobt in Chicago ein Krieg zwischen den von ihr angeführten Fraktionslosen und einer Widerstandsbewegung, die die Fraktionen wieder einführen will. Um diesen Konflikt zu lösen und endlich Antworten über die Welt hinter der Mauer zu finden, überwinden Tris und ihre Gefährten erstmals die große Barriere. Was sie dahinter finden, stellt alles, was sie bisher über ihr Leben wussten, auf den Kopf. Inmitten einer toxischen Wüstenlandschaft entdecken sie eine Hi-Tech-Oase, die Frieden im Chaos verspricht.

Wie im Universum von "Twilight" und "Die Tribute von Panem" erfolgt der Franchise-Abschluss von Veronica Roths Bestsellerreihe mit zwei Filmen, muss diese erneut von Robert Schwentke inszenierte Fortsetzung auf das 2017 geplante Finale hinführen, aber auch dramaturgisch eigenständig sein. Dabei bleibt die nicht immer schlüssig und originell entwickelte Geschichte hinter den Optik- und Actionreizen zurück, die hier die Akzente setzen und zeigen, dass die Bestimmung dieser Fortsetzung in erster Linie Ablenkung und Entertainment ist.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Im dritten Teil des futuristischen Young-Adult-Franchises entdeckt Protagonistin Tris eine neue Welt, die Frieden im Chaos verspricht.

Wie im Universum von "Twilight" und "Die Tribute von Panem" erfolgt der Franchise-Abschluss mit zwei Filmen, muss diese erneut von Robert Schwentke inszenierte Fortsetzung die Balance finden zwischen Wegbereiter und dramaturgischer Eigenständigkeit. "Es gibt immer einen größeren Fisch" beherrscht dabei leitmotivisch dieses Science-Fiction-Abenteuer, das mit seinen Action-und Optik-Elementen mehr Akzente als mit der Entwicklung seiner Geschichte setzt.

Diese setzt unmittelbar nach dem explosiven Ende des Vorgängers ein, in dem Kate Winslets skrupellose Machthaberin von Naomi Watts' Evelyn, der Anführerin der Fraktionslosen, erschossen wurde. Damit entwickelt sich in den Ruinen von Chicago ein klassischer Prozess, frisst die Revolution ihre Kinder, fallen die neuen Anführer in die Verhaltensmuster der alten zurück. Aus dem Lager der Gütigen formiert sich die Widerstandsbewegung der "Getreuen", die gegen Evelyns Diktatur und für die Wiedereinführung der Fraktionen kämpft. Von den blutigen Konfrontationen dieser Parteien bekommt der Zuschauer jedoch wenig mit, weil er mit Tris, ihrem Lover Four und drei weiteren aus den Vorgängern bekannten Figuren die Mauern, die Chicago umgeben, erstmals überwindet und eine neue Welt hinter der alten entdeckt - eine Hi-Tech-Oase inmitten einer toxischen Wüstenlandschaft, in der ein Wissenschaftler (Jeff Daniels) die Menschheit mit Genexperimenten in eine bessere Zukunft zu führen versucht.

War Shailene Woodleys Tris bisher eine Geächtete, die in den Kampf zieht, ist sie jetzt als "genetisch rein" eine Bewunderte, die der Verführung einer Idee erliegt. Wirklich schlüssig und auch originell ist diese und die Welt dahinter von Bestsellerautorin Veronica Roth und den Filmemachern nicht entwickelt, zumal die Wiederherstellung von Ordnung am Ende sehr übereilt wirkt. Doch "Die Bestimmung - Allegiant" versteht sich auf Ablenkung, bietet mit futuristischen Kampftechniken, coolen virtuellen Transportmöglichkeiten und Jagd- und Verfolgungsspektakel viele visuelle Reize. Zwar klopft das Herz zurückhaltender als noch im Vorgänger, doch das Auge bekommt einiges geboten in dieser Fortsetzung, die mit einer Kriegserklärung von Tris und damit einem großen Versprechen für das 2017 geplante Finale endet. kob.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 11

...(11 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Concorde
O-Titel The Divergent Series: Allegiant
Alternativ-/Arbeitstitel Divergent Series: Allegiant, Part 1
Land / Jahr USA 2016
Kategorie Spielfilm
Genre Science Fiction / Drama
Produktionsfirmen Red Wagon Entertainment
Kinostart 17.03.2016
Laufzeit 120
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D € 3.614.410
Bes. (EDI) 441.619
Bes. (FFA) 439.642
Charthistory
USA-Start 18.03.2016, bei Summit
Boxoffice USA $ 66.157.930
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.thedivergentseries.movie
nach oben Cast & Crew
Produzenten Lucy Fisher, Pouya Shabazian, Douglas Wick
Ausf. Produzenten David Hoberman, Todd Lieberman, Neil Burger, Barry H. Waldman
Regie Robert Schwentke
Drehbuch Noah Oppenheim, Adam Cooper, Bill Collage
Buchvorlage Veronica Roth
Darsteller Shailene Woodley (Tris), Theo James (Four), Jeff Daniels (David), Miles Teller (Peter), Ansel Elgort (Caleb Prior), Zoë Kravitz (Christina), Maggie Q (Tori), Ray Stevenson (Marcus Eaton), Mekhi Phifer (Max), Daniel Dae Kim (Jack Kang), Bill Skarsgård (Matthew), Octavia Spencer (Johanna), Naomi Watts (Evelyn), Keiynan Lonsdale (Uriah), Jonny Weston (Edgar), Nadia Hilker (Nita)
Kamera Florian Ballhaus
Schnitt Stuart Levy
Musik Joseph Trapanese
Produktionsdesign Alec Hammond
Kostüme Marlene Stewart
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Die Bestimmung - Allegiant (2 Discs) EuroVideo Medien DVD, ab 12, 115 Min. Kauf
Die Bestimmung - Allegiant (Deluxe Fan Edition) EuroVideo Medien Blu-ray Disc, ab 12, 120 Min. Kauf
Die Bestimmung - Allegiant EuroVideo Medien DVD, ab 12, 115 Min. Leih
Die Bestimmung - Allegiant EuroVideo Medien Blu-ray Disc, ab 12, 120 Min. Leih
Enthalten in:
Die Bestimmung: Triple-Feature (3 Discs)Die Bestimmung: Triple-Feature (3 Discs)
EuroVideo Medien GmbH
EuroVideo Medien GmbH
DVD, ab 12
Blu-ray Disc, ab 12
Kauf
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Nach der Machtergreifung Evelyns tobt in Chicago ein Krieg zwischen den von ihr angeführten Fraktionslosen und einer Widerstandsbewegung, die die Fraktionen wieder einführen will. Um diesen Konflikt zu lösen und endlich Antworten über die Welt hinter der Mauer zu finden, überwinden Tris und ihre Gefährten erstmals die große Barriere. Was sie dahinter finden, stellt alles, was sie bisher über ihr Leben wussten, auf den Kopf. Inmitten einer toxischen Wüstenlandschaft entdecken sie eine Hi-Tech-Oase, die Frieden im Chaos verspricht.

Wie im Universum von "Twilight" und "Die Tribute von Panem" erfolgt der Franchise-Abschluss von Veronica Roths Bestsellerreihe mit zwei Filmen, muss diese erneut von Robert Schwentke inszenierte Fortsetzung auf das 2017 geplante Finale hinführen, aber auch dramaturgisch eigenständig sein. Dabei bleibt die nicht immer schlüssig und originell entwickelte Geschichte hinter den Optik- und Actionreizen zurück, die hier die Akzente setzen und zeigen, dass die Bestimmung dieser Fortsetzung in erster Linie Ablenkung und Entertainment ist.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Auf der Suche nach Frieden überwindet Heldin Tris erstmals die Mauern ihrer vom Bürgerkrieg zerrissenen Welt. Dritte Verfilmung von Veronica Roths dystopischer Bestsellerreihe, bei dem abermals Robert Schwentke Regie führte.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    1
    Aufgenommene Filme:
    4
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right