Superbanner
 

Filmverlag der Autoren und Futura Film Verleih und Vertriebsges.

Programm

Firma erloschen

Das Arche Noah-Prinzip

Roland Emmerichs Abschlussfilm an der HFF München, der bereits seine Vorliebe für Sci-Fi-Abenteuer zeigt.

Das Arche Noah-Prinzip Großansicht
(Bild: Filmverl. d. Autoren)
Verleih Filmverl. d. Autoren
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, BRD 1983
Regie Roland Emmerich
Darsteller Richy Müller, Franz Buchrieser, Aviva Joel
Kinostart 24.02.1984
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 223.593

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 3

...(3 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Filmverl. d. Autoren
O-Titel Das Arche Noah-Prinzip
Land / Jahr BRD 1983
Kategorie Spielfilm
Genre Science Fiction
Produktionsfirmen Hochschule für Fernsehen und Film München
Koproduktionsfirmen Solaris Film & Co. Produktions KG, Maran Film
Kinostart 24.02.1984
Laufzeit 100
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 223.593
Weltvertrieb atlas international Film
nach oben Cast & Crew
Produzenten Prof. Wolfgang Längsfeld
Regie Roland Emmerich
Drehbuch Roland Emmerich
Darsteller Richy Müller, Franz Buchrieser, Aviva Joel, Matthias Fuchs, Nicolas Lansky
Kamera Egon Werdin
Musik Hubert Bartholomae
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Das Arche Noah-Prinzip
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien DVD, ab 12, 100 Min. Kauf
Das Arche Noah-Prinzip
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien DVD, ab 12, 100 Min. Kauf
Das Arche Noah-Prinzip
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien VHS, ab 12, 100 Min. Kauf
Das Arche Noah-Prinzip
Nicht lieferbar
Kinowelt Home Entertainment VHS, ab 12, 100 Min. Kauf
nach oben Inhalt & Kritik

Die Astronauten Billy und Max arbeiten auf einer Raumstation, von der aus sich das Wetter auf der Erde mittels Strahlen beeinflussen lässt. Als sich herausstellt, dass die Technologie während einer Krise im Nahen Osten dazu benutzt werden soll, amerikanische Truppen auf dem Radarschirm unsichtbar zu machen, manipuliert Max das Computerprogramm, um eine dabei drohende Flutkatastrophe zu verhindern. Auf der Erde bleibt dies nicht unbemerkt, und so schickt man zwei bewaffnete Astronauten auf die Station, den undurchsichtigen Gregor und Max' Frau Eva.

Roland Emmerichs Abschlussfilm an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen, der bereits die Vorliebe des späteren Regisseurs von aufwändigen Blockbustern wie "Independence Day" und "The Day after Tomorrow" für Science Fiction zum Tragen kommen lässt. Durch die Rückblenden-Konstruktion geht zwar ein wenig an Spannung verloren, dafür bietet Emmerich aber bei vergleichsweise bescheidenem Budget schon beträchtliche Schauwerte. Zu den hier deutlich erkennbaren Vorbildern Emmerichs zählt Stanley Kubricks "2001".

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

1997: Als Max herausfindet, daß die Möglichkeit der Wetterbeeinflussung für militärische Zwecke mißbraucht werden soll, versucht er dieses Vorhaben zu verhindern. Erstling von SF-Freak Roland Emmerich, der mit "Independence Day" den Abräumer des Jahres '96 geschaffen hat.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    2
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right