Sky_left
Superbanner
 

Before Midnight

Dritter Film von und mit dem Trio Richard Linklater, Ethan Hawke und Julie Delpy, die mit "Before Sunrise" einen Kult-Beziehungsfilm lieferten.

Before Midnight Großansicht
(Bild: Prokino (Fox))
Verleih Prokino (Fox)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA, Griechenland 2013
Regie Richard Linklater
Darsteller Ethan Hawke, Julie Delpy, Seamus Davey-Fitzpatrick
Kinostart 06.06.2013
Einspielergebnis D € 757.075
Bes. (EDI) 110.805
Bes. (FFA) 107.531
Charthistory
Boxoffice USA $ 7.940.526
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Im Zug nach Wien lernten sie sich 1995 kennen, der Amerikaner Jesse und die Französin Céline. Sie spazierten eine Nacht lang durch die Donaumetropole, flirteten, versprachen sich wiederzusehen. Ihre Wege kreuzten sich neun Jahre später in Paris, wieder tauschte man sich aus. Erzählte von unglücklichen Beziehungen. Und jetzt sind sie ein Paar. Mit ihren Töchtern verbringen die Beiden den Urlaub in Griechenland. Wieder geht es um Gefühle. Wieder kriselt es - diesmal in ihrer Beziehung. Eine romantische Nacht im Hotel soll zeigen was die Zukunft bringt.

Nach "Before Sunrise" (1995) und "Before Sunset" (2004) nun "Before Midnight". Erneut haben die Schauspieler Ethan Hawke und Julie Delpy zusammen mit Richard Linklater das Drehbuch entwickelt, wieder geht es wortreich um Gefühle, Empfindungen und das ewig brennende Thema Liebe. Klug, charmant und geistreich ist auch der dritte Teil dieses Kult-Beziehung, bei der Delpy und Hawke wieder bestens harmonieren, unauffällig, geradezu beiläufig beobachtet von ihrem Regisseur, der auch hier den Schauplatz zum dritten Hauptdarsteller seines Films macht.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Fortsetzung von "Before Sunrise" und "Before Sunset", in der Celine und Jesse über den Fortbestand ihrer Beziehung philosophieren.

Als Richard Linklater 1995 in "Before Sunrise" erstmals die Französin Celine und den Amerikaner Jesse einen Tag lang bei ihren Gesprächen über Leben, Liebe, Tod, Politik und alle denkbaren existenzialistischen Stolperfallen folgte und das Kinopublikum dabei zusehen ließ, wie sich die beiden Twenty-Somethings in Wien zwar ineinander verliebten, aber dann doch wieder trennten, waren Regisseur und Film eine kleine Sensation. Blickpunkt:Film konstatierte damals "eine Filmromanze von ganzem Herzen, die diesen Titel ehrlich verdient und sich wohltuend von den mit Zuckerguss überzogenen Lovestorys der Traumfabrik abhebt". Neun Jahre später ließ der Regisseur seine beiden eloquenten und streitbaren Helden in "Before Sunset" wieder ihre Wege kreuzen, diesmal in Paris, als sichtbar reifere Persönlichkeiten mit veränderten Lebensschwerpunkten, aber immer noch genauso nachvollziehbar, charmant und witzig - und diesmal blieben sie zusammen, Nina Simone sei Dank. "Was bleibt, ist schon jetzt der sehnliche Wunsch nach Teil drei - um am Morgen danach dabei sein zu können", freute sich unsere Rezensentin damals.

Jetzt wurde der Wunsch von Linklater und seinen beiden kongenialen Stars Ethan Hawke und Julie Delpy erfüllt, in einem als Nacht-und-Nebel-Aktion mit sichtbarer Freude an minimalen Mitteln in Griechenland gedrehten Sequel, das wiederum neun Jahre später spielt und zumindest eine Antwort gleich am Anfang gibt: Celine und Jesse sind ein Paar geblieben. Sie leben weiterhin in Paris und haben Zwillingstöchter. Er, der intellektuelle Amerikaner, dessen jugendlicher Sohn bei der Ex in den USA lebt, ist weiterhin Schriftsteller und hat auch über die Ereignisse in "Before Sunset" - wie zuvor schon in "Before Sunrise" - einen Roman geschrieben. Sie, die emotionale Französin mit den sozialistischen Ansichten, muss sich entscheiden, ob sie einen Job in der Politik annimmt, der auch einen Schritt weit Abschied von den eigenen Idealen bedeuten würde. Diesmal fehlt der zeitliche Druck der beiden Vorgänger, in denen die potenzielle Trennung immer schon vorskizziert war. Dafür wird die dramatische Fallhöhe einfach dadurch vergrößert, dass mehr auf dem Spiel steht, wenn man die Vierzig überschritten und eine Familie zu ernähren hat: Existenzielle Entscheidungen betreffen einen nicht mehr nur selbst, sondern unweigerlich auch andere Menschen, die man liebt.

Und so erlebt man abermals gereifte Menschen, die sich mit gewohnter Eloquenz und Willen zum Streit mit dem verrückten kleinen Ding auseinander setzen, das sich Leben nennt. Wieder in Form eines Labermarathons in scheinbar unendlichen Einstellungen, in dem jeder Moment fesselt. Wieder ist die Form in gleichen Teilen dem vermeintlichen Zufallskino von Altman und den Konversationsstücken Rohmers geschuldet, Amerika und Frankreich, zusammengefügt von dem scharfen und neugierigen Verstand der drei Protagonisten Linklater, Delpy und Hawke, die scheinbar ohne Anstrengung gesammelte eigene Lebenserfahrung in das realste Filmpaar einfließen lassen, das einem das Kino schenken kann. So ist "Before Midnight" gleichermaßen geskriptetes wahres Leben und faszinierende Versuchsanordnung, ein stückweit Bummel durch Gefühlslandschaften, in dem alles gesagt wird, was es sich zu sagen lohnt. Und das einen mit einem großen Fragezeichen entlässt - und einem kleinen bisschen Hoffnung. Das wird reichen für die nächsten neun Jahre, wenn die Berlinale 2022 mit ein bisschen Glück wieder einen Publikumsliebling von Linklater/Delpy/Hawke bereit hält. ts.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 6

...(6 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Before MidnightSzene aus Before Midnight
  • Szene aus Szene aus
  • Szene aus Du atmest Helium und ich SauerstoffSzene aus Du atmest Helium und ich Sauerstoff
  • Szene aus Wiedersehen mit Celine und JesseSzene aus Wiedersehen mit Celine und Jesse
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Prokino (Fox)
O-Titel Before Midnight
Alternativ-/Arbeitstitel Before Sunrise 3
Land / Jahr USA/Griechenland 2013
Kategorie Spielfilm
Genre Komödie / Lovestory
Produktionsfirmen Castle Rock Entertainment
Kinostart 06.06.2013
Laufzeit 109
FSK ab 6 Jahre
Bildformat 35 mm/1:1,85
Einspielergebnis D € 757.075
Bes. (EDI) 110.805
Bes. (FFA) 107.531
Charthistory
USA-Start 24.05.2013, bei Sony Classics
Boxoffice USA $ 7.940.526
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.before-midnight.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Richard Linklater, Sara Woodhatch, Christos V. Konstantakopoulos
Koproduzenten Vincent Palmo, Athina Rachel Tsangari
Ausf. Produzenten Liz Glotzer, Jacob Pechenik, Martin Shafer, John Sloss
Regie Richard Linklater
Drehbuch Richard Linklater, Julie Delpy, Ethan Hawke
Darsteller Ethan Hawke (Jesse), Julie Delpy (Celine), Seamus Davey-Fitzpatrick (Hank), Jennifer Prior (Ella), Charlotte Prior (Nina), Walter Lassally (Patrick), Xenia Kalogeropoulou (Natalia), Athina Rachel Tsangari (Ariadni), Panos Koronis (Stefanos), Ariane Labed (Anna), Yannis Papadopoulos (Achilleas)
Kamera Christos Voudouris
Schnitt Sandra Adair
Musik Graham Reynolds
Kostüme Vasileia Rozana
Line Producer Kostas Kefalas
Casting Christina Akzoti
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Before Midnight EuroVideo Medien DVD, ab 6, 105 Min. Kauf
Before Midnight EuroVideo Medien Blu-ray Disc, ab 6, 109 Min. Kauf
Before Midnight EuroVideo Medien Blu-ray Disc, ab 6, 109 Min. Leih
Before Midnight EuroVideo Medien DVD, ab 6, 105 Min. Leih
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Original Score Graham Reynolds Before Midnight
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Im Zug nach Wien lernten sie sich 1995 kennen, der Amerikaner Jesse und die Französin Céline. Sie spazierten eine Nacht lang durch die Donaumetropole. Ihre Wege kreuzten sich neun Jahre später in Paris, wieder tauschte man sich aus. Erzählte von unglücklichen Beziehungen. Und jetzt sind sie ein Paar. Mit ihren Töchtern verbringen die beiden den Urlaub in Griechenland. Wieder geht es um Gefühle. Wieder kriselt es - diesmal in ihrer Beziehung. Eine romantische Nacht im Hotel soll zeigen, was die Zukunft bringt.

Nach "Before Sunrise" (1995) und "Before Sunset" (2004) nun "Before Midnight". Erneut haben Ethan Hawke und Julie Delpy zusammen mit Richard Linklater das Drehbuch entwickelt, wieder geht es wortreich um Gefühle, Empfindungen und das ewig brennende Thema Liebe. Klug, charmant und geistreich ist auch der dritte Teil dieser Kult-Beziehung, bei der Delpy und Hawke wieder bestens harmonieren, geradezu beiläufig beobachtet von ihrem Regisseur, der auch hier den Schauplatz zum dritten Hauptdarsteller seines Films macht.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Seit neun Jahren sind Jesse und Céline ein Paar, beim Sommerurlaub in Griechenland kommt es zum Streit. Dritter Film von Richard Linklater, Ethan Hawke und Julie Delpy über den Amerikaner Jesse und die Französin Céline.

nach oben Newsarchiv
nach oben Auff�hrungen auf Festivals
Datum Stadt Festivalname
17.01.2013 - 27.01.2013 Park City 29. Sundance Film Festival
07.02.2013 - 17.02.2013 Berlin 63. Internationale Filmfestspiele Berlin - Berlinale

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2027/50

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    5
    Aufgenommene Filme:
    30
    Filmkritiken:
    3
 
Sky_right