Superbanner
 

FilmFernsehFonds Bayern

Gesellschaft zur Förderung der Medien in Bayern

Filmförderung


Gabriele Pfennigsdorf

Gabriele Pfennigsdorf Großansicht

Biografie
Gabriele Pfennigsdorf wurde 1953 in München geboren. Abschluss der Städtischen Riemerschmid-Handelsschule 1970. Mitarbeit bei verschiedenen Firmen in den Bereichen Sekretariat, Organisation und Verwaltung. 1979 neunmonatiger Auslandsaufenthalt in London und Englischunterricht mit Diplomabschluss.

1980 wurde Gabriele Pfennigsdorf persönliche Assistentin des Geschäftsführers und Produzenten der Bavaria Film GmbH, Günter Rohrbach. In den folgenden Jahren entstanden unter seiner Leitung zahlreiche Kino- und Fernsehfilme, darunter "Das Boot" (Wolfgang Petersen), "Schtonk" (Helmut Dietl) und "Berlin Alexanderplatz" (Rainer Werner Fassbinder).

1988 Wechsel zum neugegründeten Informationsbüro Film München. Diese Einrichtung wurden von Eberhard Hauff, Leiter der Internationalen Münchner Filmwochen, nach dem Vorbild einer amerikanischen Filmcommissionn ins Leben gerufen. Zu den Aufgaben von Gabriele Pfenningsdorf gehörte die nationale und internationale Akquisition von Filmprojekten, die Promotion des Medienstandortes Bayern im In- und Ausland und die Unterstützung bei Dreharbeiten vor Ort. Dem Beispiel von Bayern sind inzwischen alle wichtigen Medienstandorte in Deutschland wie auch in Europa gefolgt.

1992 übernahm Gabriele Pfennigsdorf die Organisation und Leitung des vom Freistaat Bayern neu initiierten Bayerischen Filmzentrums Geiselgasteig, einer Fördermaßnahme für junge Nachwuchsproduzenten. 1994 wurde Gabriele Pfennigsdorf zur alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführerin ernannt. Im Laufe der Jahre betreute Gabriele Pfennigsdorf über 80 junge Produktionsfirmen. Viele Firmen haben heute einen festen Platz in der Produktionswirtschaft gefunden, u.a. Claussen & Wöbke, Hofmann und Voges, Film-Line Arno Ortmair.

1996 Gründung des FilmFernsehFonds Bayern mit den Gesellschaftern Freistaat Bayern, Bayerische Landeszentrale für neue Medien, BR, ZDF, RTL, ProSieben und Sat 1. Für den FFF Bayern ist Gabriele Pfennigsdorf zunächst im Nebenamt als Beraterin tätig. Im Januar 2001 erfolgte die Festanstellung als stellvertretende Geschäftsführerin von Klaus Schaefer und Förderreferentin für die Bereiche TV-Förderung und Nachwuchs.

Gabriele Pfennigsdorf war lange Jahre Mitglied des Auswahlausschusses der Bayerischen Film- und Fernsehförderung und Jurymitglied des Bayerischen Film- und Fernsehpreises. Wiederholte Mitwirkung im Auswahlausschuss für den Nachwuchsförderpreis der Stadt München. Tätigkeit im Bewertungsausschuss der Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW). Seit November 1997 ist Gabriele Pfennigsdorf Mitglied des Vorstandes des Kuratoriums junger deutscher Film.

Quelle: FilmFernsehFonds Bayern
Ehemalige Positionen
Kontakt
Newsarchiv

News

mehr News

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2025/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    1
    Aufgenommene Filme:
    17
    Filmkritiken:
    0

Kalender

  • Nov. 13

    35. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest

    Kassel
  • Nov. 14

    14. Arenshooper Filmnächte

    Ahrenshoop
  • Nov. 15

    67. Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelb...

    Mannheim, Heidelberg
  • Nov. 16

    31. exground filmfest

    Wiesbaden