Superbanner
 

FFA - Filmförderungsanstalt

Filmförderung


Kurzinfo
Hauptgeschäftsfeld (Firmentyp): Filmförderung
Weitere Geschäftsfelder: Verband/Organisation, Filmpreisverleiher
Haupt-Zielbranche(n): Kino/Film
Firmenzweck: Wirtschaftliche Förderung des deutschen Films.

Gegründet: 01. April 1968
Firmenporträt/Chronik
Die FFA hat unter anderen die Aufgabe, Maßnahmen zur Förderung des deutschen Films und zur Verbesserung der Struktur der deutschen Filmwirtschaft und die gesamtwirtschaftlichen Belange der Filmwirtschaft in Deutschland zu unterstützen. Darüber hinaus gilt es, Grundlagen für die Verbreitung und Vermarktung des deutschen Films im Inland zu schaffen und die wirtschaftliche und kulturelle Position des deutschen Films im Ausland zu verbessern. Zudem hat die FFA den Auftrag, die Digitalisierung des deutschen Filmerbes zu fördern, die Zusammenarbeit zwischen der Filmwirtschaft und den Fernsehveranstaltern zur Stärkung des deutschen Kinofilms zu unterstützen sowie auf eine Abstimmung und Koordinierung der Filmförderung des Bundes und der Länder hinzuwirken.

Die FFA erhebt von Kinobetreibern, Videoprogrammanbietern, Fernsehveranstaltern und Programmvermarktern eine gesetzliche Filmabgabe nach dem Filmförderungsgesetz. Über Steuermittel verfügt die FFA nicht. Der FFA steht ein jährliches Haushaltsbudget von rund 75 Millionen Euro zur Verfügung.

Quelle: FFA

News

mehr News

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2025/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    3
    Filmkritiken:
    0

Kalender

  • Nov. 16

    30. exground filmfest

    Wiesbaden
  • Nov. 17

    21. Black Nights Film Festival

    Tallinn (Estland)
  • Nov. 19

    Filmschoolfest Munich

    München
  • Nov. 20

    33. interfilm - Internationales Kurzfilmfestival ...

    Berlin
 
Sky_right